betboo - tipobet365 - yerli film izle

4:3 gegen Hellas - Fortuna siegt in verrückter Partie!

Die 14. Runde der 2. Landesliga in Wien brachte viele überraschende und verrückte Ergebnisse. So auch in der Begegnung zwischen der DSV Fortuna 05 und dem FC Hellas-Kagran, die die Mannschaft von Thomas Lentsch nach zweimaligem Rückstand und einem jeweils schnellen Ausgleich mit 4:3 gewinnen konnte. Berke Kuvvet avancierte dabei zum Matchwinner für die Hausherren. Mit einem Hattrick sorgte er quasi im Alleingang dafür, dass sein Team am Ende des Tages das Feld als Sieger verlassen konnte.

Gäste schlagen früh zu, Hausherren kontern!

Die Mannschaft von Kristian Fitzbauer erwischte den besseren Start, konnte durch Martin Haberleitner mit 1:0 in Führung gehen und die Hausherren so ein Stück weit schocken (4.). Jedoch nur ein wenig, denn Berke Kuvvet märzte diesen Rückstand nach nur 4 Minuten schon wieder aus (8.). Die Partie startete also mit zwei ganz schnellen Toren, die jedoch im Verlauf der ersten Halbzeit die einzigen bleiben sollten. Insgesamt war es ein ausgeglichenes Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten, die allerdings nicht genutzt werden konnten. So ging es mit diesem 1:1 in die Kabine.

Wieder nur 4 Minuten zwischen Gegentor und eigenem Treffer!

Der zweite Durchgang sollte dann nichts für schwache Nerven werden. Erneut ging Hellas Kagran durch den zweiten Treffer von Martin Haberleitner an diesem Tag in Führung (54.) und wieder dauerte es lediglich 4 Minuten bis die Fortuna erneut ausgleichen konnte. Christopher Fend machte nach guter Aktion den neuerlichen Ausgleich für sein Team (58.). Und die Zahl "4" spielte auch in weiterer Folge noch eine Rolle, denn nur vier Minuten nach dem Ausgleich konnten die Hausherren das Match erstmals an diesem Tag drehen und selber in Führung gehen. Berke Kuvvet machte das wichtige 3:2 für seine Mannschaft (62.). Die Begegnung hatte in dieser Phase alles was man sich vom Fußball erwarten konnte. Chancen, Action, Zweikämpfe, Gelbe Karten und Spannung durch einen neuerlich schnellen Ausgleich. Daniel Pfeiffer setzte einen Freistoß für die Gäste perfekt in die Maschen des Fortuna-Kastens und markiere damit das 3:3 (68.). Doch auch das war es noch nicht, wiederum nur drei Minuten nach dem 3:3 war schon wieder der Goalgetter der Lentsch-Elf, Berke Kuvvet, zur Stelle. Mit seinem 14. Saisontor im 14. Saisonspiel stellte er auf 4:3 und machte damit den entscheidenden Treffer an diesem Nachmittag, denn bei diesem Spielstand blieb es schlussendlich bis zum Abpfiff.

Eine unglaubliche Partie fand mit der DSV Fortuna den vermutlich wohl etwas glücklicheren Sieger. Rein von der Leistung wäre ein Unentschieden an diesem Nachmittag wohl gerechter gewesen, doch die Hausherren hatten neben dem notwendigen Glück auch einen überragenden Torjäger, Berke Kuvvet, der die Partie quasi im Alleingang entschied.

 

Die Besten: Berke Kuvvet (MS) - DSV Fortuna 05

Martin Haberleitner (LM) - FC Hellas-Kagran

 

Marco Wiedermann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Wien
Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter

Top Live-Ticker Reporter