betboo - tipobet365 - yerli film izle

2:2 nach 0:2 - Kagran vermeidet Fehlstart gegen R. Oberlaa!

"Schlussendlich kann man mit dem Punkt zufrieden sein. Wenn du 0:2 zurückliegst und dann noch ein 2:2 holst, darfst du trotz eines verpassten Sieges von einem gelungenen Auftakt sprechen." Die Mannschaft von Kristian Fitzbauer, FC Hellas Kagran, konnte zum Rückrundenstart in der 2. Landesliga in Wien über einen gewonnen Punkt jubeln. Denn im Duell gegen A11 - Rapid Oberlaa lag man zu Beginn der letzten Viertelstunde bereits mit zwei Toren im Rückstand. Doch ein Schlussspurt ersparte dem Tabellendreizehnten einen Rückschlag im ersten Ligaspiel 2020.

Kaum ein Durchkommen!

Im ersten Durchgang taten sich die Hausherren sehr schwer gegen tiefstehende Gäste zu Chancen zu kommen. Bemerkenswert war jedoch, dass man etliche Standardsituationen herausspielen konnte, aus denen man jedoch kein Kapital schlagen konnte. Hellas-Akteur Alexander Kriegel hatte bei einem Schuss an die Latte Pech. Kurz vor dem Pausenpfiff hätte man dann in einer schnellen Umschaltsituation der Mannschaft von Rapid Oberlaa-Trainer Peter Weingartmann das 0:1 kassiert. Da dabei jedoch kein Treffer rausschaute, gingen beide Mannschaften beim Stand von 0:0 in die Pause.

Aus 0:2 mach 2:2!

Die klar aktivere Mannschaft nach dem Seitenwechsel waren dann jedoch die Gäste aus dem 10. Wiener Gemeindebezirk und konnten dann auch verdientermaßen, wenngleich etwas glücklich, in Führung gehen. Christian Eder schlug eine weite Flanke in den Strafraum, die von Hellas-Torhüter Uros Savic unterschätzt wurde und sich unhaltbar über ihn hinweg ins Tor der Hausherren senkte (68.). Das war die Führung für die Gäste, die nun Lunte gerochen hatten und ein paar Minuten später gleich noch einen drauflegten. Nach einer Standardsituation stellte Oberlaa-Stürmer Bane Bondokic auf 2:0 und zu diesem Zeitpunkt sah alles nach einem gelungenen Auftakt für die Gäste aus (76.). Doch die Gastgeber schöpften nur zwei Minuten später neue Hoffnung. Ein weiter Ball aus der Abwehr überraschte die hoch stehende Abwehrkette der Gäste. Dies nutzte Alexander Kriegel und spitzelte den Ball am herauslaufenden Torhüter Thomas Stocker zum 1:2 ins Tor (78.). Und nur wenig später durfte Alexander Kriegel auch noch über den Ausgleich jubeln. Nach einem tiefen Ball ließ er sich die Möglichkeit nicht entgehen und machte das wichtige 2:2 (86.).

Kristian Fitzbauer (Trainer FC Hellas Kagran) nach dem spät erkämpften Punkt:

"Wenn du nach einem 0:2 noch 2:2 spielst, kannst du natürlich von einem gewonnen Punkt sprechen. In der ersten Halbzeit haben wir uns schwer getan zu Chancen zu kommen, waren aber grundsätzlich das bessere Team. Nach dem Seitenwechsel hatten Oberlaa wirklich eine sehr gute Phase. Da fehlte uns der Zugriff auf die Partie und so sind wir in Rückstand geraten. Wie sich meine Mannschaft dann jedoch verhalten hat, stimmt mich für die nächsten Wochen zuversichtlich. Andere Teams hätten sich bei 0:2 15 Minuten vor Schluss wohl aufgegeben. Wir nehmen das Positive aus dem Match mit und wollen darauf aufbauen."

 

Die Besten: Alexander Kriegel (MIT) - FC Hellas Kagran

Bane Bondokic (ST) - A11 - Rapid Oberlaa

 

Marco Wiedermann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten