betboo - tipobet365 - yerli film izle

0:2 - Hellas Kagran kommt nach Niederlage stark zurück!

L.A. Riverside gegen den Hellas Kagran lautete das Duell der Tabellennachbarn am vierten Spieltag der 2. Landesliga. Mit Tabellenplatz 10 und 11 verlief der Start in die neue Saison für beide Clubs nicht unbedingt perfekt und dadurch galt es für beide Mannschaften die Situation in diesem Spiel mit drei Punkten zu verbessern. Circa 65 Besucher sahen in Liesing einen überzeugenden Sieg der Gäste und somit konnten sie sich in der Tabelle von ihrem heutigen Gegner absetzen.

Starker Start nach harter Niederlage!

Nach der 0:4 Niederlage in der Vorwoche galt es für die Elf von Cheftrainer Kristian Fitzbauer von Beginn weg stark aufzuspielen und zu zeigen, dass dieses Ergebnis nur ein Ausrutscher war und genau das taten sie. Die Mannschaft aus Donaustadt startete vom Anpfiff an stark, ließ dem Gegner in der Anfangsphase kaum eine Chance. In den ersten Spielminuten gab es direkt die erste Chance für die Gäste, Michael Kures lupfte einen tief gespielten Ball von Philip Wendl über den Tormann aber auch über das Tor. In der 15. Spielminute konnte sich die Auswärtsmannschaft dann aber doch für die dominante Anfangsphase belohnen, denn Philip Wendl konnte einen erneut tief gespielten Ball am Sechszehnmeterraum ruhig am Keeper der Gastgeber vorbei spielen und auf 1:0 stellen. Bis zur 43. Minute als ein Stangenschuss am Rücken des Torwarts der Auswärtsmannschaft abprallte und nur knapp am Tor vorbei ins Aus ging, kam der L.A. Riverside zu keiner Chance. Nach dominanten 45 Minuten des Hellas Kagran sendete der Schiedsrichter beide Mannschaften in die Kabinen.

Bessere zweite Hälfte auf beiden Seiten!

Mit Anpfiff zur Zweiten Hälfte des Spiels wurde es ein offeneres Spiel und ein nicht gegenebener Elfmeter für L.A. Riverside verhinderte den zwischenzeitlichen Ausgleich. Einen Laufpass von Markus Gurschler lupfte Philip Wendl im 1 gegen 1 dem Tormann der Heimmannschaft direkt in die Hände und so konnte vorerst nicht auf 2:0 gestellt werden. Fortan entwickelte es sich immer mehr in keine gute Halbzeit für beide Mannschaften, sie versuchten nur noch mit hohen Bällen von hinten rauszuspielen. Der in der 56. Minute eingewechselte Alexander Kriegel konnte jedoch in der 76. Minute einen in einem unübersichtlichem Gestochere von Philip Wendl aufs Tor gebrachten Ball zum 2:0 abstauben und somit den wohltuenden und Alles in Allem verdienten Sieg für die Donaustädter besiegeln.

Stimmen zum Spiel:

Kristian Fitzbauer (Cheftrainer Hellas Kagran): "Für mich persönlich war es wichtig nach dem 0:4 in der letzten Woche ein anderes Gesicht zu zeigen, was natürlich nach so einer Niederlage nicht so leicht ist. Das komplette Auftreten meiner Jungs war anders und das gefällt mir sehr gut."

Novak Vucic (Cheftrainer L.A. Riverside): "Unser Gegner heute war sehr stark, er war sehr gut organisiert und allem Anschein nach ging ihr Spielplan gegen uns voll auf."

 

Beste Spieler: 

Hellas Kagran: #17 Christoph Polzer (LV)
L.A. Riverside: Keine Nominierungen

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten