betboo - tipobet365 - yerli film izle

5:2 gegen L.A. Riverside - RS Penzing mit toller Vorstellung!

Diese Leistung des RS Penzing war mehr als in Ordnung! Im Heimspiel der 7. Runde der 2. Landesliga in Wien empfing die Truppe von Penzing-Trainer Michael Sonvilla im Heimspiel den Tabellenvorletzten L.A. Riverside. Dabei zeigten die Hausherren speziell zwischen der 30. und 60. Minute eine tolle Vorstellung. Zu diesem Zeitpunkt führte man bereits mit 3:0. Eng wurde es hintenraus trotzdem nochmals, denn nach zwei Gegentoren, stand die Führung nur mehr auf wackeligen Beinen, ehe man am Ende der Partie doch noch davonziehen und so den 3. Saisonsieg feiern konnte. Mann der Gastgeber war Ben Balnik mit einem Dreierpack.

Zunächst schleppender Beginn!

RS Penzing versuchte von Beginn an das Spiel zu machen, doch kompakt eingestellte Gäste um Trainer Novak Vucic, stellten die Offensivakteure rund um Ben Balnik immer wieder vor Probleme, so dass zunächst kein Durchkommen möglich war. Man versucht das Spiel über die Außen zu forcieren, doch zunächst gab es, trotz Chancen, keine Erfolgserlebnisse. Das sollte sich jedoch kurz vor der Pause ändern. Da sorgte Ben Balnik mit seinem ersten von drei Treffern an diesem Nachmittag für die erlösende 1:0-Führung der Hausherren. Langsam kam man dadurch in Schwung, doch der Pausenpfiff unterbrach die aufkeimende Spielfreude.

3:0 - 3:2 - 5:2

Nach dem Seitenwechsel setzte die Sonvilla-Elf dort fort wo sie in Halbzeit eins aufgehört hatte. Unmittelbar nach Wiederanpfiff erhöhte Luca Kreuzer auf 2:0 (49.) - das Match war nun in der Hand von RS. Ben Balnik gelang nach etwa einer Stunde das 3:0 und die vermeintlich Vorentscheidung in der Partie (59.). Wohl etwas von der deutlichen Führung zur Nachlässigkeit verführt, ließ man die Zügel im Anschluss ein wenig schleifen. Das bot den Gästen die Möglichkeit wieder zurück ins Spiel zu kommen. Innerhalb von nur 180 Sekunden verkürzten Kindio Silva Mendonca (72.) und Manuel Grünzweig (75.) auf 2:3 und machten das Match wieder spannend. Nun wollten die Gäste natürlich noch den nicht mehr für möglich gehaltenen Ausgleich erzielen. Die frei gewordenen Räume nutzten jedoch Ben Balnik (85.) und Sebastian Gahleitner (89.) zur endgültigen Entscheidung in der Begegnung.

Eine zunächst klare Partie wurde gegen Ende nochmals richtig spannend. Nach einer klaren Führung, ließen Nachlässigkeiten von RS Penzing Riverside nochmals herankommen. Am Ende setzte sich jedoch die höhere Qualität durch.

 

Die Besten:

RS Penzing: Ben Balnik (ST)

L.A. Riverside: -

 

Marco Wiedermann