Vereinsbetreuer werden

1. Saisonsieg - Gersthof schlägt FV 1210 mit 3:1!

"Das war heute natürlich ein ganz ganz wichtiger Sieg. Endlich haben wir uns für die Mühen und harte Arbeit belohnen können." Das 3:1 gegen den FV 1210 Wien bedeutete für das bisherige Schlusslicht Gersthofer SV den ersten Saisonsieg und damit den lang ersehnten Befreiungsschlag. Grund genug für den erst seit wenigen Runden tätigen Trainer Wolfgang Prochaska seiner Mannschaft ein großes Kompliment auszusprechen. Der Erfolg war jedoch kein einfacher, musste man doch lange warten bis er schließlich fixiert war. Mann des Spiels war Gersthof-Goalie Mihajlo Zivkovic, der den Gegner mit einigen Paraden zur Verzweiflung brachte. 

Freistoß bringt Führung

Die Hausherren starteten engagiert und mit Druck auf die gegnerische Verteidigung ins Spiel, wollten früh ein Erfolgserlebnis schaffen. Das gelang auch. Nach nicht einmal 15 Minuten stand es schon 1:0 für die Gastgeber. Ibrahim Aksu zirkelte einen Freistoß perfekt zum 1:0 ins Gäste-Gehäuse (12.). Mit dieser Führung spielte es sich natürlich noch leichter und befreiter. Knapp 10 Minuten später folgte jedoch der Nackenschlag. David Patiashvili gelang nach einer schönen Aktion der Ausgleich für die Gäste und alles begann wieder von vorne (23.). In der folgenden Phase hatten die Hausherren Glück und einen hervorragenden Torhüter in ihren Reihen, der sie mit einigen Paraden vor einem weiteren Gegentreffer bewahrte. Zur Pause stand es dank Mihajlo Zivkovic weiterhin 1:1.

Schnelles 2:1 ebnet Weg zum Sieg

Nicht einmal 60 Sekunden waren gespielt, da führte die Elf von Wolfgang Prochaska wieder. Artan Selimi brachte seiner Mannschaft mit dem 2:1 wieder die nötige Ruhe in ihre Reihen und somit ein gutes Stück näher Richtung erstem Saisonsieg (46.). In weiterer Folge gingen die Hausherren mit ihren Möglichkeiten die vorzeitige Entscheidung herbeizuführen jedoch mehr als leichtfertig um. Immer wieder vergab man in aussichtsreicher Situation und so musste man schließlich bis in die absolute Schlussphase warten, bis Halil Haselmaier doch noch das entscheidende 3:1 machte (86.).

Wolfgang Prochaska (Trainer SV Gersthof) nach dem befreienden Erfolg:

"Das war heute natürlich ein ganz ganz wichtiger Sieg. Endlich haben wir uns für die Mühen und harte Arbeit belohnen können. Nach 6 Runden haben wir die Mannschaft punktelos übernommen, mittlerweile stehen wir bei vier Zählern. Wir haben schon in den Spielen zuvor bewiesen, dass wir mithalten können, haben aber teils unglücklich agiert und verloren. Die Chancenverwertung war heute alles andere als gut, aber zum Glück hatten wir mit Mihajlo einen hervorragenden Torwart, der uns ein paar Mal vor einem Rückstand bewahrt hat. Eine richtig tolle Leistung meiner Mannschaft."

 

Torfolge: 1:0 Ibrahim Aksu (12.), 1:1 David Patiashvili (23.), 2:1 Artan Selimi (46.), 3:1 Halil Haselmaier (86.)

 

Die Besten:

Gersthofer SV: Mihajlo Zivkovic (TW), Ibrahim Aksu (MIT)

FV 1210 Wien: keiner 

 

MW

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!