Vereinsbetreuer werden

5:1 gegen LAC - RS Penzing bleibt an Spitzentrio dran!

Red Star Penzing
LAC-Inter

Mit 1:5 verlor LAC-Inter am vergangenen Samstag deutlich gegen Red Star Penzing. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: RS Penzing wurde der Favoritenrolle gerecht. Die Elf von Trainer Klemens Messner hält so weiter Schritt mit dem Spitzentrio, liegt vier Zähler hinter FC 1980 Wien auf Platz 4. Landstraßer Athletik Club-Inter hatte im nahezu ausgeglichenen Hinspiel noch mit 2:1 knapp die Nase vorn gehabt.


Entscheidung vor der Pause

Die Hausherren waren von Beginn an das aktivere und bessere Team. Belohnen konnte man sich nach etwas mehr als 20 Minuten. Luca Kreuzer brachte die Gäste nach einer gelungenen Aktion in der 21. Minute ins Hintertreffen. In der 28. Minute erzielte Roman Sturzeis das 2:0 für SC Red Star Penzing. Wenig Minuten vor der Pause fiel dann schon die Entscheidung. Lukas Sonvilla baute den Vorsprung der Heimmannschaft in der 39. Minute aus. Der dominante Vortrag von Red Star Penzing im ersten Spielabschnitt zeigte sich an der deutlichen Halbzeitführung.

Klare Sache

Halbzeit zwei änderte kaum etwas an der Spielverteilung. Roman Sturzeis überwand den gegnerischen Schlussmann zum 4:0 für RS Penzing und scorte damit zum zweiten Mal an diesem Tag (54.). In der 57. Minute legte Sebastian Hosiner zum 5:0 zugunsten von SC Red Star Penzing nach. In der Schlussphase gelang Marian Breuling noch der Ehrentreffer für LAC-Inter (78.). Schlussendlich verbuchte Red Star Penzing gegen Landstraßer Athletik Club-Inter einen überzeugenden Heimerfolg.

Am nächsten Sonntag reist SC Red Star Penzing zu Gersthofer Sportvereinigung, zeitgleich empfängt LAC-Inter FC Hellas Kagran.

2. Landesliga: SC Red Star Penzing – Landstraßer Athletik Club-Inter, 5:1 (3:0)

  • 78
    Marian Breuling 5:1
  • 57
    Sebastian Hosiner 5:0
  • 54
    Roman Sturzeis 4:0
  • 39
    Lukas Sonvilla 3:0
  • 28
    Roman Sturzeis 2:0
  • 21
    Luca Kreuzer 1:0