Vereinsbetreuer werden

Gersthofer SV bezwingt KSV Siemens!

Gersthofer SV
KSV Siemens

"Es war von Ballbesitz und Passspiel her, das beste Spiel seit der Übernahme im vergangenen Herbst." Wolfgang Prochaska, Trainer des Gersthofer SV, war nach dem 4:2-Erfolg gegen KSV Siemens mehr als zufrieden. Erfolglos ging der Auswärtstermin von KSV Siemens Großfeld über die Bühne. Mit dem deutlichen Sieg, ist der Kampf gegen den Abstieg in der 2. Landesliga weiterhin richtig spannend.


Schlechte Chancenverwertung

Für das erste Tor sorgte Ibrahim Aksu. In der neunten Minute traf der Spieler von Gersthofer Sportvereinigung ins Schwarze. Danach verabsäumten es die Hausherren ihre Führung aber auszubauen. Die Gäste bestraften das eiskalt. Wenige Momente vor dem Seitenwechsel war Markus Juricek mit dem 1:1 für KSV Siemens Großfeld zur Stelle (42.). Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen.

Gersthof belohnt sich

Aytac Sahin beförderte das Leder nach einem Eckball von Hakan Gevher zum 2:1 von Gersthofer SV in die Maschen (61.). Aksu schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft nach einer tollen Ballstafette auf die Siegerstraße (69.). Auch danach waren die Hausherren klar besser, vergaben aber erneut einige Möglichkeiten. Simon Loberau verkürzte für KSV Siemens später in der 77. Minute nach einem Konter auf 2:3. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Yuri Grijo Nagy Bom, der das 4:2 aus Sicht von Gersthofer Sportvereinigung perfekt machte (88.). Am Schluss fuhr Gersthofer SV gegen Siemens auf eigenem Platz einen Sieg ein.

Wolfgang Prochaska (Trainer Gersthofer SV) nach dem Sieg:

"Es war von Ballbesitz und Passspiel her, das beste Spiel seit der Übernahme im vergangenen Herbst. Wir hatten sensationelle Ballaktionen, leider war die Chancenverwertung schwach und so haben wir uns das Leben selbst schwer gemacht. Das Team hat sich super entwickelt, wir wollen jetzt die "Mission Impossible" noch möglich machen und den Klassenerhalt wahren."

Während Gersthofer SV am nächsten Sonntag bei FC A11 - R.Oberlaa gastiert, duelliert sich KSV Siemens Großfeld zeitgleich mit FAC Wien Amateure.

2. Landesliga: Gersthofer Sportvereinigung – KSV Siemens Großfeld, 4:2 (1:1)

  • 88
    Yuri Grijo Nagy Bom 4:2
  • 77
    Simon Loberau 3:2
  • 69
    Ibrahim Aksu 3:1
  • 61
    Aytac Sahin 2:1
  • 42
    Markus Juricek 1:1
  • 9
    Ibrahim Aksu 1:0