Vereinsbetreuer werden

11 Tore-Wahnsinn zwischen 1210 Wien und Liesing!

FV 1210 Wien
Liesing ASK

Am Samstag begrüßte FV 1210 Wien Liesing ASK. Die Begegnung ging mit einem unglaublichen 6:5 zugunsten des Gasts aus. Die Überraschung blieb knapp aus, sodass FV 1210 Wien eine Niederlage kassierte. Das Hinspiel hatte Liesing ASK deutlich mit 7:2 gewonnen.


Anfangs deutliche Sache

Die Gäste legten los wie die Feuerwehr. Christopher Okoko brachte Liesing ASK in der neunten Spielminute in Führung. Doppelpack für Liesing ASK: Nach seinem ersten Tor (19.) markierte Nikola Strainovic wenig später seinen zweiten Treffer (20.). Alles sah danach aus, also würde es für die Hausherren eine deutliche Klatsche geben. Doch man gab nicht auf. Xaver Natter schoss für FV 1210 Wien in der 27. Minute das erste Tor. Mit dem 4:1 von Ahmetcan Karahasan für Liesing ASK war das Spiel eigentlich schon entschieden (30.). Alexander Barnet versenkte den Ball in der 33. Minute im Netz von Liesing ASK. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten, doch es war noch alles drinnen.

Unglaubliche Aufholjagd nach Nackenschlag

Liesing ASK schraubte das Ergebnis in der 53. Minute mit dem 5:2 in die Höhe. Ein herber Schlag für die Ambitionen der Gastgeber. Doch dann holte man zur Aufholjagd aus. Mit dem zweiten Treffer von Barnet rückte FV 1210 Wien wieder ein wenig an Liesing ASK heran (55.). Es folgte der Anschlusstreffer für FV 1210 Wien – bereits der dritte für Alexander Barnet. Nun stand es nur noch 4:5 (58.). In der 67. Minute gelang dem Tabellenletzten, was zur Pause in weiter Ferne war: der Ausgleichstreffer durch Jannik Schmelzle.

Bittere Niederlage

Doch dann wurde es richtig bitter. Die Gastgeber mussten den Treffer zum 6:5 hinnehmen (72.). Nachdem zunächst überhaupt nichts zusammengelaufen und FV 1210 Wien deutlich ins Hintertreffen geraten war, bäumte sich FV 1210 Wien noch einmal auf und verlor dann unglücklich.

Mit 84 Gegentreffern ist FV 1210 Wien die schlechteste Defensivmannschaft der Liga. FV 1210 Wien ist in der Rückrunde noch ohne Sieg. Gerade einmal einen Punkt fuhr FV 1210 Wien bisher ein.

Im Tableau hatte der Sieg von Liesing ASK keine Auswirkungen, es bleibt bei Platz elf. Liesing ASK bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt neun Siege, drei Unentschieden und elf Pleiten.

Als Nächstes steht für FV 1210 Wien eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag geht es gegen Landstraßer Athletik Club-Inter. Liesing ASK empfängt parallel FC 1980 Wien.

2. Landesliga: FV 1210 Wien – Liesing ASK, 5:6 (2:4)

  • 72
    Manuel Gruenzweig 5:6
  • 67
    Jannik Schmelzle 5:5
  • 58
    Alexander Barnet 4:5
  • 55
    Alexander Barnet 3:5
  • 53
    Manuel Gruenzweig 2:5
  • 33
    Alexander Barnet 2:4
  • 30
    Ahmetcan Karahasan 1:4
  • 27
    Xaver Natter 1:3
  • 20
    Nikola Strainovic 0:3
  • 19
    Nikola Strainovic 0:2
  • 9
    Christopher Okoko 0:1