Vereinsbetreuer werden

4:2 gegen Col. Floridsdorf - Red Star Penzing untermauert Heimstärke!

Red Star Penzing
SC Col. Floridsdorf

Gegen SC Red Star Penzing holte sich SC Columbia Floridsdorf eine 2:4-Schlappe ab. Red Star Penzing erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier. Das Hinspiel bei SC Col. Floridsdorf hatte RS Penzing schlussendlich mit 4:0 für sich entschieden.


Traumstart für Hausherren

SC Red Star Penzing erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Vinzenz Zitny traf in der dritten Minute zur frühen Führung. Die Heimmannschaft machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Roman Sturzeis (5.). Mit dem 3:0 für RS Penzing war das Spiel eigentlich schon entschieden (39.). Ronald Birnbauch verkürzte wenige Augenblicke vor dem Pausenpfiff zwar noch auf 1:3, für Halbzeit zwei brauchte es aber eine klare Leistungssteigerung. Mit der Führung für SC Red Star Penzing ging es in die Kabine. 

Gäste drücken und verlieren trotzdem

Christian Hueber war es, der in der 52. Minute das Spielgerät im Tor von Red Star Penzing unterbrachte. Neue Hoffnung keimte auf. Doch die erhielt einen Dämpfer. Für das 4:2 von RS Penzing zeichnete Colin Eteleng verantwortlich (67.). Danach sollte nichts mehr passieren. In den 90 Minuten war SC Red Star Penzing im gegnerischen Strafraum erfolgreicher als SC Columbia Floridsdorf und fuhr somit einen 4:2-Sieg ein.

Red Star Penzing hat nach dem souveränen Erfolg über SC Col. Floridsdorf weiter die dritte Tabellenposition inne. Die Offensive von RS Penzing in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Auch Col Floridsdorf war in diesem Spiel mehrmals überfordert. Bereits 64-mal schlugen die Angreifer von SC Red Star Penzing in dieser Spielzeit zu. Mit dem Sieg baute RS Penzing die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte Red Star Penzing 17 Siege, zwei Remis und kassierte erst sechs Niederlagen. SC Red Star Penzing befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zwölf Punkte.

SC Columbia Floridsdorf bekleidet mit 38 Zählern Tabellenposition sieben. Zwölf Siege, zwei Remis und elf Niederlagen haben die Gäste momentan auf dem Konto. SC Col. Floridsdorf baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Am nächsten Sonntag reist Red Star Penzing zu PHH Fortuna 05, zeitgleich empfängt Col Floridsdorf FC Hellas Kagran.

2. Landesliga: SC Red Star Penzing – SC Columbia Floridsdorf, 4:2 (3:1)

  • 67
    Colin Eteleng 4:2
  • 52
    Christian Hueber 3:2
  • 48
    Ronald Birnbauch 3:1
  • 39
    Philipp Koenigstein 3:0
  • 5
    Roman Sturzeis 2:0
  • 3
    Vinzenz Zitny 1:0