betboo - tipobet365 - yerli film izle

Spielberichte

Polska sichert sich mit Last-Minute-Treffer einen Punkt gegen Azadi!

In der 3. Klasse A standen sich am Samstagnachmittag die Mannschaften von Polska und Azadi Wien gegenüber. In einer recht abwechslungsreichen Partie gingen die Heimischen zwar in Führung, Azadi kämpfte sich aber zurück und drehte die Partie, führte 25 Minuten vor Schluss mit 3:1. Durch eine Schlussoffensive gelang es Polska doch noch, zumindest einen Punkt zu holen, die Partie endete mit einem 3:3.

Heimelf mit dem besseren Beginn

Beide Mannschaften zeigen von Beginn an den Willen, diese Partie zu gewinnen, vorerst sind es aber die Gastgeber von Polska, die den Ton angeben. Sie erwischen den besseren Start und arbeiten sich die eine oder andere gute Chance heraus. Eine der ersten findet in der 27. Minute auch gleich den Weg ins Tor, Patrick Budzynski ist der Torschütze zum 1:0. Danach kann man nicht den nötigen Nachdruck erzeugen, um auf 2:0 zu stellen. Azadi wird immer besser, die Möglichkeiten zum Ausgleich sind da, in der ersten Halbzeit will dieser aber nicht gelingen und so geht Polska mit dem Eintorevorsprung in die Pause.

Azadi startet Aufholjagd

Auch der Start in die zweite Halbzeit verläuft sicherlich nicht so, wie man es sich bei Polska vorgestellt hat, die Gäste von Azadi haben jetzt die Partie in der Hand und dürfen sich nur sieben Minuten nach Wiederbeginn über den Ausgleich freuen, Sharif Rezai bringt den Ball hinter die Linie. Nun beginnt eine gute Phase der Gäste, Polska scheint den Start in die zweite Halbzeit etwas verschlafen zu haben. Azadi gelingt es, die Partie zu drehen, mit seinem zweiten Treffer stellt Rezai auf 2:1 (65. Minute), in der 78. Minute erhöht die Ahmadi-Elf sogar auf 3:1, diesmal ist Morteza Karami zur Stelle. Es schaut ganz gut aus für den Vierten der Liga, das Spitzenspiel für sich entscheiden zu können. In den letzten zehn Minuten gibt Polska dann aber doch noch einmal ordentlich Gas, Roman Palys kann in Minute 82 auf 2:3 verkürzen und Mariusz Kozyra kann in der letzten regulären Spielminute auf 3:3 stellen, dabei bleibt es.

Pawel Gasiorowski (Sektionsleiter FC Polska): "Es war eine sehr spannende und abwechlsungsreiche Partie. Nach der Führung ist die Mannschaft etwas eingeschlafen, hat nicht mehr so gespielt, wie sie es eigentlich hätte können. Wir hatten heute 100 Kinder aus Polen zu Gast und die haben dann in der Schlussphase ordentlich Stimmung gemacht. Die Mannschaft ist wieder aufgewacht und hat sich einen Punkt geholt."

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Wien

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter

Top Live-Ticker Reporter