betboo - tipobet365 - yerli film izle

LUV Graz muss sich zuhause Landhaus geschlagen geben

graz luv damenlandhaus scIn der ÖFB-Frauenliga stand am Wochenende die 16. Runde auf dem Programm, die Union McDonalds LUV Graz hatte den USC Landhaus zu Gast. Die Heimischen hatten allerdings Probleme, ins Spiel zu finden, Landhaus dominierte die Partie und durfte sich am Ende über einen 3:0-Auswärtssieg freuen.

Landhaus die bessere Mannschaft

Es ist eine recht einseitige Begegnung, die die Zuschauer zu sehen bekommen, denn die Heimische Elf von LUV Graz findet keinen Spielrhythmus und Landhaus übernimmt sofort die Kontrolle in der Partie zwischen dem Fünften und dem Vierten der ÖFB-Frauenliga. Der erste Treffer fällt dann schon in der siebenten Minute trifft Deniz Kuyucaklioglu zum 1:0 für Landhaus. Die Gäste machen zwar weiter Druck, ein zweiter Treffer will in der ersten Spielzeit allerdings nicht gelingen, LUV Graz ist zu harmlos, um den Ausgleich zu machen.

LUV Graz kommt nicht ins Spiel

Gleich nach dem Wiederbeginn stellt Landhaus auf 2:0, Susanne Ehgartner lenkt den Ball in der 47. Minute ins eigene Tor ab, wohl die endgültige Entscheidung im Spiel. Landhaus hat die Partie auch in der zweiten Halbzeit im Griff, hat noch weitere gute Chancen um einen höheren Sieg feiern zu können, das 3:0 gelingt in Minute 88 durch Adriana Stockinger, gleichzeitig der Endstand in dieser Partie.

An der Tabellenspitze bleibt der Kampf um den Meistertitel weiterhin eng, Neulengbach konnte den Dritten der Liga, Wacker Innsbruck, deutlich mit 5:0 besiegen, die Partie zwischen Spratzern und Bergheim/Hof musstse abgesagt werden. Damit hat Spratzern mit einem Spiel weniger drei Punkte Rückstand auf Neulengbach. Zwei Runden sind in der ÖFB-Frauenliga noch ausständig.

Michael Raidl (USC Landhaus): "Der Sieg hätte noch höher ausfallen können, wir waren die bessere Mannschaft, LUV Graz hatte keinen einzigen gefährlichen Torschuss. Wir haben sehr gut gespielt."

von Almut Smoliner