betboo - tipobet365 - yerli film izle

USK Vienna Vibes setzen sich für guten Zweck ein - und erhoffen sich viele Zuschauer!

 

Der USK Vienna Vibes ist ein Hobby-Fußballverein in der Wiener DSG-Liga, gegründet 2010 auf der Schmelz im 15. Bezirk. Seitdem hat sich eine Gemeinschaft aus überwiegend jungen Studenten gebildet, die bisher den Zweck der fußballerischen Ertüchtigung mit großer Leidenschaft verfolgt hat. Diese positive Energie wird heuer im größtmöglichen Ausmaß für einen guten Zweck investiert. Aus diesem Grund wurde erstmals die Aktion „Good Vibes“ ins Leben gerufen.

 

Gemeinsam "Good Vibes" verbreiten

Am 5. Mai wirdKinderhospiz Logo das Meisterschaftsspiel gegen den FC Palla a Centro in eine Benefizveranstaltung umgewandelt, die dem Kinderhospiz Netz zu Gute kommt. „Vielen Dank an alle Sportler, Zuschauer und Spender, die unsere Arbeit im Kinderhospiz Netz unterstützen.  Jeder Euro hilft den Familien, die wir begleiten.  Wir sind auf unsere Spender angewiesen, denn nur sie finanzieren unser Angebot, die öffentliche Hand übernimmt bis jetzt keine Kosten. Herzlichen Dank“, freut sich Sabine Reisinger, Kinderhospiz-Obfrau und Koordinatorin der Ehrenamtlichen.

Zwei Euro zusätzlich pro Besucher

Die Mitglieder der Vienna Vibes, die sich demokratisch für das Kinderhospiz entschieden haben, präsentieren sich schon im Vorfeld der Veranstaltung sehr engagiert und rühren bei Verwandten und Bekannten erfolgreich die Werbetrommel. Doch auch über den familiären Rahmen hinaus sollen Begeisterte gefunden werden. Die Devise ist nämlich klar: Je mehr Menschen an genanntem Sonntag den Weg auf den Heimplatz der Vienna Vibes in Atzgersdorf finden, umso größer wird der Erfolg der Aktion.

Philipp Seeböck, Präsident der Vienna Vibes sowie einer der Initiatoren der Aktion, ist optimistisch: „Das ist eine schöne Sache für alle Beteiligten. Wir hoffen auf viele Zuschauer, eine schöne Stimmung und einen wunderbaren Event. Es ist ein Projekt, das eigentlich nicht scheitern kann. Jeder gesammelte Euro ist toll. Wir sind stolz, dass wir unsere positive Energie, die im Verein vorherrscht erstmals für etwas gänzlich Selbstloses einsetzen.“ Die Hoffnung, dass die Spendenbox gut gefüllt sein wird steigt mit jedem Besucher. Der Verein USK Vienna Vibes selbst hat zugesichert, dass pro Zuschauer zwei Euro mehr aus der Vereinskassa in den Spendenbetrag einfließen werden.

"Wollen Vorbild sein!“

Im Erfolgsfall ist es nicht auszuschließen, dass die Aktion „Good Vibes“ in den nächsten Jahren wiederholt wird. „Wir alle haben so etwas noch nie auf die Beine gestellt. Für uns ist das sehr aufregend und die Rückmeldungen sind auch durch die Bank ermutigend. Wir wollen ein Zeichen setzen und vielleicht andere Menschen ermutigen. Jeder kann etwas Großartiges bewirken, selbst ein vermeintlich unbedeutender Verein aus den Niederungen des Wiener Hobby-Fußballs. Es gibt kein ‚zu klein‘ oder ‚zu unwichtig‘. Wir haben den Willen und wollen Vorbild sein“, erklärt Seeböck die Beweggründe.

Die Aktion „Good Vibes“ ist wie jede karitative Aktion auf fremde Mithilfe angewiesen. Leisten Sie am 5. Mai ihren Beitrag zum Gelingen. Alleine Ihre Anwesenheit hilft Familien mit schwer kranken Kindern. Der Eintritt ist selbstverständlich frei.

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten