betboo - tipobet365 - yerli film izle

Oberliga A

4:1 - Schönbrunn mit lockerem Heimsieg gegen Ober St. Veit!

Am Sonntagvormittag trafen sich die Sportunion Schönbrunn und der ASK Ober St. Veit zum Duell der 16. Runde der Wiener Oberliga A im 12. Wiener Gemeindebezirk. Die Meidlinger wurden ihrer Rolle als Favorit gerecht und entschieden das einseitige Duell bereits in den ersten 45 Minuten mit 3 Toren innerhalb von 12 Minuten. Am Ende hieß es 4:1 für die Hausherren und die Sportunion konnte so wieder auf Tabellenplatz 3 springen.

Entscheidung in weniger als 15 Minuten!

Die Partie war von Beginn an ein Spiel wie auf einer schiefen Ebene. Die Sportunion, mit Trainer Peter Kostolansky, waren ab Anpfiff präsent und das drückend überlegene Team. Mehrere gute Chancen wurden innerhalb der ersten 20 Minuten vergeben, die Jungs vom ASK Ober St. Veit konnte sich bei ihrem Torhüter bedanken, dass es nach wie vor 0:0 stand. Nach 24 Minuten war der Bann jedoch gebrochen und Union-Kapitän Smail Softic konnte das längst verdiente 1:0 für die Hausherren erzielen. Nun war der Bann gebrochen. Nur 10 Minuten später ließ Stürmer Samir Beric nach einer schönen Aktion das 2:0 folgen (34.). Und weil aller guten Dinge drei sind, stand es nur 120 Sekunden später, nach einem schönen Schuss von Dominik Polster bereits 3:0 für die Heimmannschaft. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.

Ausgeglichenerer zweiter Durchgang!

Halbzeit zwei war dann ausgeglichener als Durchgang eins. Ober St. Veit konnte die Räume um den eigenen Strafraum dichter halten und so war es für die Sportunion schwerer in die Box zu kommen. In Minute 70 durften sich die Gäste dann schließlich auch über den Anschlusstreffer, der schlussendlich auch der Ehrentreffer bleiben sollte, freuen. Torschütze: Patrick Eberle.

Sieg trocken über die Zeit gespielt!

Dass sich am Ausgang der Partie jedoch nicht mehr allzu viel ändern sollte, war zu diesem Zeitpunkt trotzdem klar. Zu souverän traten die Hausherren auf und beherrschten auch nach dem Gegentreffer die Ordnung und die Kontrolle über das Spiel. In der Schlussminute ließ man mit dem 4:1 noch einen weiteren Treffer folgen und feierte einen ungefährdeten Heimsieg, der auch in dieser Höhe mehr als verdient war.

Peter Kostolansky (Trainer Sportunion Schönbrunn) nach dem Match:

"Meine Mannschaft ist heute sehr souverän aufgetreten. Sie hat sich nicht versteckt und immer die Kontrolle über das Spiel behalten, auch nach dem schnellen 3:0 vor der Pause und dem Anschlusstreffer in Halbzeit zwei."

 

Die Besten: Smail Softic (MIT), Samir Beric (ST), Dominik Polster (MIT) - Sportunion Schönbrunn

Patrick Eberle (ST) - ASK Ober St. Veit

 

Marco Wiedermann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten