betboo - tipobet365 - yerli film izle

2:1 bei Ober St. Veit - Cro-Vienna Florio bleibt im Titelrennen!

Für den Tabellenvierten der Oberliga A in Wien, SK Cro-Vienna Florio, hieß es vor dem wichtigen Auswärtsmatch bei ASK Ober St. Veit "Verlieren verboten" wollte man nicht den Anschluss an das Spitzentrio der Liga verlieren. Lange Zeit sah es so aus, als kämen die Gäste mit Trainer Razim Hasanbasic nicht über ein enttäuschendes Remis hinaus, bis wenige Minuten vor Schluss das erlösende 2:1 den wichtigen Sieg und 3 Punkte in der Fremde brachte.

Überzeugender Auftritt der Gäste!

Man merkte den Gästen die Ernsthaftigkeit dieser Begegnung ab der ersten Minute an. Sie versuchten von Beginn an das Spiel zu machen und waren das klar bessere Team in den ersten 45 Minuten. Die Hausherren mit Trainer Andreas Führer, waren erschreckend schwach und konnten sich kaum gefährlich in der Nähe des Strafraums der Gäste zeigen. Nach 34 Minuten fiel dann die höchst verdiente Führung für Vienna-Cro Florio. Nach einem Angriff über die linke Seite und einer schönen Flanke auf die erste Stange stand dort Ivan Brandic goldrichtig und erzielte das 1:0. Bis zur Pause passierte dann nicht mehr viel und so stand es 1:0 als der Schiedsrichter die Mannschaften in die Kabinen bat.

Zunächst Ausgleich, kurz vor Schluss Siegestreffer!

Als der erwartet harte Gegner erwiesen sich die Hausherren dann nach der Pause. Nach einem Corner erzielte Marcel Igl den vielumjubelten Ausgleich für die Mannschaft von Andreas Führer (51.). Lange Zeit sah es danach so aus als bliebe es bei dem Unentschieden. Es wäre ein Rückschlag für Cro-Vienna im Kampf um den Titel gewesen. Dass es dann schließlich doch noch zum Sieg reichte, konnte man einer gehörigen Portion Glück verdanken. In der 87. Minute zirkelte Ilias Stojanovic eine Flanke von der Seitenoutlinie in die Mitte. Diese wurde immer länger und länger und senkte sich hinter dem verdutzten Goalie Markus Bader ins lange Eck. Der wichtige Auswärtssieg war gelungen, obwohl man im Anschluss sogar noch einen Elfmeter vergab. So hält Cro-Vienna Florio nun bei 40 Punkten und liegt somit 7 Punkte hinter Tabellenführer FC 1980 Wien.

Razam Hasanbasic (Trainer Cro-Vienna Florio) nach dem glücklichen aber verdienten Sieg:

"Meine Mannschaft war über das gesamte Spiel gesehn die klar bessere. Wir hatten mehr Chancen und auch mehr vom Spiel. Der Siegestreffer war natürlich glücklich aber wir hatten auch noch einen Elfmeter den wir leider vergeben haben und mehrere andere Möglichkeiten. Besonders hervorheben möchte ich heute ausnahmsweise unseren Jüngsten in der Mannschaft, Ivan Pranjic. So wie der heute mit seinen 16 Jahren gespielt hat, immer wieder anspielbar, gefährliche Situationen eingeleitet und Elfmeter herausgeholt, ist er eine Zukunftshoffnung für unser Team."

Die Besten: Marcel Igl (Verteidigung) - ASK Ober St. Veit

Ivan Pranjic (Mittelfeld) - Cro-Vienna Florio

 

Marco Wiedermann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten