betboo - tipobet365 - yerli film izle

Oberliga A

4:0 bei Wienerfeld! Margaretner AC gelingt Überraschungssieg!

In der 20. Runde der Oberliga in Wien kam es im Abstiegskampf zu einer interessanten Begegnung zwischen dem SV Wienerfeld und dem Margaretner AC. In dieser Begegnung ging es um nicht weniger als sich für den Abstiegskampf in eine gut Ausgangsposition für die letzten sechs Runden zu bringen. Und dies ist den Gästen mit einem beeindruckenden 4:0-Auswärtssieg überraschend deutlich gelungen. Ein Eigentor in Halbzeit eins und drei weitere Treffer brachten die Hausherren vor eigenem Publikum zu Fall.

Nervöser Beginn beider Teams!

Beiden Mannschaften merkte man an, dass es um sehr viel ging in der Begegnung. Sowohl die Mannschaft von Wienerfeld-Trainer Andreas Kubesch als auch die Gäste-Elf von Coach Peter Reinsperger gelang es nicht wirklich ihr Spiel aufzuziehen. Klar, denn es war eine Partie von großer Bedeutung, hätte sich Wienerfeld mit einem vollen Erfolg von den beiden Abstiegskandidaten absetzen können. Dieses Unterfangen erlitt in Minute 31 einen Rückschlag als Wienerfeld-Akteur Metin Atan ein unglückliches Eigentor unterlief und so auf 1:0 für die Gäste stellte. Für die Gästemannschaft ein erster Schritt um den Abstiegsplatz erstmals seit langer Zeit wieder verlassen zu können. Mit diesem 1:0 ging es nach 45 Minuten dann auch in die Kabinen.

Früher Nackenschlag für Wienerfeld in Halbzeit zwei!

Sofern man sich aus Sicht der Hausherren vorgenommen hatte, in Durchgang zwei das Spiel zu seinen Gunsten zu drehen, erlitt man nur 4 Minuten nach Wiederanpfiff einen herben Dämpfer. Mittelfeldmann Thomas Bacher gelang nur wenige Minuten nach Wiederanpfiff das 2:0 für die Gäste und ließ seine Mannschaft von einer Überraschung träumen. Danach war die Begegnung vor allem durch viele Spielunterbrechungen und Gelbe Karten geprägt. Wienerfeld versuchte natürlich alles um dem Match noch eine Wendung geben zu können, doch wirklich gelingen wollte ihnen dieses Vorhaben nicht.

Entscheidung und weiteres Eigentor der Kubesch-Elf!

Endgültig entschieden war die Begegnung dann in Minute 80. Ardit Dzaferi stellte mit seinem 1. Saisontor auf 3:0 für die Gäste und brachte seine Mannschaft somit auf Siegeskurs. Fünf Minuten später unterlief dann Serdar Özen das zweite Eigentor seiner Mannschaft in diesem Spiel (85.). Dies war zugleich der Endstand in einer unglücklichen Partie für die Heimmannschaft. Aus Sicht der Gäste war dies jedoch ein voller Erfolg der sehr viel Selbstvertrauen für die restlichen Saisonspiele gibt. Peter Reinsperger konnte mit dem Auftreten seiner Mannschaft sehr zufrieden sein.

Wienerfeld bleibt mit 12 Punkten auf Platz 12, vier Punkte Vorsprung auf den Margaretner AC (8) und fünf Punkte vor dem Triester AC (7). Für jede der drei Mannschaften werden die nächsten Partien also richtungsweisend und mitentscheidend ob man sich in der Liga halten kann.

Die Besten: Recep Sahin (Mittelfeld) - SV Wienerfeld

Thomas Bacher (Mittelfeld), Ardit Dzaferi (Mittelfeld) - Margaretner AC

 

Marco Wiedermann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten