betboo - tipobet365 - yerli film izle

2:1 gegen Besiktas! Schwechat gewinnt zum Abschluss Spitzenspiel!

Die 26. und letzte Meisterschaftsrunde der Oberliga A in Wien brachte die Begegnung zwischen FC Besiktas Wien und SV Schwechat 1B. Beide Teams sind spielstark und wollten sich zum Saisonabschluss nochmals von ihrer besten Seite zeigen. Den leicht favorisierten Gästen aus Schwechat ist dies ein wenig besser gelungen. In einer knappen und engen Partie konnte sich die Mannschaft von Markus Bachmayer hauchdünn mit 2:1 durchsetzen.

Ausgeglichene erste 45 Minuten!

In Durchgang Nummer eins spielten beide Mannschaften einen ähnlich starken Fußball. Man merkte, dass sich beide Teams nochmals ins Zeug hauen wollten um mit einem Erfolgserlebnis in die Sommerpause zu gehen. Chancen gab es auf beiden Seiten. Und auch Tore fielen sowohl für die Hausherren als auch für die Gäste. Nach einer guten halben Stunde schlugen die Gäste eiskalt in einer kleine Drangperiode zu. Fabrice Tobok ließ bei seinem Schuss Besiktas-Torhüter Ömer Tekcan keine Chance und stellte auf 1:0 für die Schwechater (30.). Man versuchte den Vorsprung über die Zeit und in die Pause zu bringen, dies misslang jedoch. Denn in Minute 41 konnte die Mannschaft von DI Jürgen Slachta zurückschlagen. Emre Akpinar machte den wichtigen Ausgleich noch vor dem Pausenpfiff.

Siegestor in der zweiten Halbzeit!

Nach Wiederanpfiff blieb das Spiel ähnlich der ersten Hälfte. Beide Mannschaften versuchten das Spiel zu machen und Chancen herauszuspielen. Oftmals ging es dabei über die Seiten. Möglichkeiten wurden jedoch zunächst vergeben oder von den hervorragend aufgelegten Schlussmännern beider Teams vereitelt. Nach 72 Minuten war es jedoch wieder soweit und der Torschütze zum 1:0, Fabrice Tobok, durfte über sein zweites Tor an diesem Nachmittag jubeln. Die Schwechater waren also wieder in Führung und waren gut beraten nun besser zu verteidigen um nicht wieder wenig später den Ausgleich zu bekommen. Dies gelang diesmal und so blieb es beim knappen 2:1 für den Tabellendritten.

Nach einer harten und anstrengenden Saison können beide Teams mit dem Abschneiden zufrieden sein. Schwechat schließt die Meisterschaft auf dem 3. Platz ab, nur 9 Punkte hinter Meister und Aufsteiger FC 1980 Wien. Die junge Truppe von Markus Bachmayer spielte über die gesamte Spielzeit sehr konstant. Nächste Saison wird man sich wieder aufs Neue beweisen wollen. Der FC Besiktas Wien kann nach einer durchaus guten Saison und Endplatz 6 von einer gelungenen Saison sprechen. Rückstand auf die Top 3 beträgt allerdings mehr als 20 Punkte, da ist also noch Luft nach oben.

Die Besten: Emre Akpinar (ST) - FC Besiktas Wien

Fabrice Tobok (ST) - SV Schwechat 1B

 

Marco Wiedermann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Wien
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter
Top Live-Ticker Reporter