betboo - tipobet365 - yerli film izle

3:2 gegen Besiktas - erster Saisonerfolg für Wienerfeld!

Es dauerte bis in die 6. Runde der Oberliga A in Wien bis die Mannschaft des S.V. Wienerfeld endlich den ersten Saisonsieg feiern durfte. Die Jungs von Trainer Turgay Kara bekam es im Heimspiel mit dem FC Besiktas Wien zu tun. Die ersten fünf Spiele in der neuen Saison hatten die Hausherren allesamt, teils ziemlich deutlich verloren. Doch diesmal sollte es anders kommen. Zwar lag man zur Pause wieder im Rückstand, doch nach der Pause konnte man die Begegnung innerhalb kürzester Zeit zu seinen Gunsten drehen und konnte so erstmals in der Tabelle anschreiben. 

Schwungvolle erste Halbzeit bringt Rückstand für Wienerfeld!

Der erste Durchgang war ein ständiges Hin- und Her. Beide Mannschaften versuchten das Spiel an sich zu reißen, Chancen herauszuspielen und möglichst früh in Führung zu gehen. Gelingen sollte dies den Gästen als erstes gelingen. Die Mannschaft von Ayhan Akaslan konnte nach nicht einmal einer Viertelstunde durch Nürettin Köse mit 1:0 in Führung gehen und ließ die Hausherren schon wieder schlimmes befürchten (13.). Sollte es wieder nichts mit einem ersten Punktegewinn in dieser Spielzeit werden? Doch man ließ sich von diesem Rückstand im Gegensatz zu den vorhergehenden Spielen nicht aus der Ruhe bringen und konnte nicht einmal 60 Sekunden später schon ausgleichen. Hikmet Özmeral gelang das schnelle 1:1 und somit war die Partie wieder völlig offen (14.). Doch auch Besiktas zeigte sich von dem schnellen Gegentreffer nicht geschockt sonder spielte weiter munter Richtung gegnerisches Tor, mit Erfolg. Mesut Ünal konnte nach einer schönen Aktion auf 2:1 für Besiktas Wien stellen und verbreitete so Ernüchterung auf der Betreuerbank des S.V. Wienerfeld (27.). Mit diesem Zwischenstand gingen beide Mannschaften in die Kabinen.

Blitztore sorgen für Heimsieg!

Die Ansprache von Turgay Kara in der Halbzeitpause dürfte ihre Wirkung nicht verfehlt haben. Innerhalb von nur 6 Minuten im zweiten Durchgang sollten die Hausherren die Partie zu ihren Gunsten drehen können. Amin Kraied-Mathlouthi machte nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff den Ausgleich (47.). Das Momentum durch den schnellen Ausgleich war nun ganz klar auf Seiten von Wienerfeld, besser gesagt auf Seiten von Amin Kraied-Mathlouthi. Denn der Mittelfeldspieler ließ kurze Zeit später gleich den nächsten Treffer folgen (54.). Das Spiel war innerhalb von nur 4 Minuten gedreht, keine 6 Minuten waren im zweiten Durchgang gespielt. Nun sahen sich Besiktas gezwungen wieder ins Spiel zu finden. Man versuchte viel, musste jedoch auch auf die Gegenangriffe der Hausherren aufpassen. Weitere Treffer sollten jedoch nicht mehr gelingen, es blieb beim knappen 3:2.

Durch diesen 3:2-Heimsieg konnte die Mannschaft des S.V. Wienerfeld die ersten drei Punkte der neuen Saison einfahren. Bisher zumeist der Prügelknabe für andere Mannschaften, konnte man sich diesmal gegen den FC Besiktas Wien knapp durchsetzen und dabei sogar einen Rückstand aufholen. Punktemäßig bleibt man nach dem ersten "Dreier" trotzdem noch auf dem letzten Platz in der Tabelle.

 

Die Besten: Amin Kraied-Mathlouthi (MIT), Hikmet Özmeral (MIT) - S.V. Wienerfeld

Mesut Ünal (ST), Nürettin Köse (Libero) - FC Besiktas Wien

 

Marco Wiedermann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Wien
Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter

Top Live-Ticker Reporter