Vereinsbetreuer werden

FC Inzersdorf holt neuen Cheftrainer!

Mit dem starken 4. Endrang und einem sehr überzeugenden Frühjahr schloss der FC Inzersdorf seine erste Saison in der Oberliga A in Wien ab. Nachdem man sich im Herbst über weite Strecken noch schwer tat, fand man im Frühjahr immer mehr zu seinen Stärken und schaffte so eine tolle Aufholjagd die beinahe in die Top 3 der Liga führte. Nun soll ein neuer Trainer die Inzersdorfer ab der kommenden Saison noch näher an die Spitze führen, sein Name: Thomas Haretter.

Sechs Spiele in 2. Liga

Als Spieler war der 40-Jährige bei den Austria Amateuren, dem Wiener Sport-Club und dem SV Horn tätig, absolvierte dabei auch sechs Spiele in Österreichs zweithöchster Liga, sowie eine Partie im Cup. Nach seinem Karriereende 2009 beim SV Königstetten, war er bis 2013 Co-Trainer und Trainer in Klosterneuburg, bevor er für 4 Jahre beim damaligen Wiener Stadtligisten ASK Elektra an der Seitenlinie stand. Danach wechselte er noch einmal zwei Jahre nach Klosterneuburg bevor der die vergangenen zwei Spielzeiten in Laa/Thaya tätig war. 

Trainer FC Inzersdorf

Sektionsleiter Gabriel Mate, Neo-Trainer Thomas Haretter, Sportl. Leiter Fabio Pipek (v.l.n.r.)

Statement des Vereins:

"Wir dürfen unseren neuen KM-Trainer, Thomas Haretter, vorstellen. Nach einem intensiven und freundschaftlichen Austausch konnten wir uns mit Thomas über eine Zusammenarbeit in Inzersdorf einigen. Thomas verfügt über die UEFA B Lizenz und hat sein Können bereits bei einigen Stationen unter Beweis gestellt. Unter anderem erreichte er mit seinem damaligen Verein ASK Elektra die Vizemeisterschaft in der Wiener Stadtliga. In seinen jungen Jahren war er selbst bei der Wiener Austria, Horn und dem Wiener Sportclub aktiv.
Wir freuen uns mit Thomas einen absoluten Fachmann gefunden zu haben. Wir wünschen dir für die kommende Aufgabe alles Gute und freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit."

Quelle: FC Inzersdorf
MW