betboo - tipobet365 - yerli film izle

Margaretner AC kämpft Borac Vienna nieder

In der 15.Runde der Oberliga A stand unter anderem die Partie zwischen Borac Vienna und dem Margaretner AC auf dem Programm. Die Vorzeichen vor dem Aufeinandertreffen schienen eindeutig: Der MAC will sich nach dem geglückten Frühjahrsauftakt (5:1 gegen Union 12) die nächsten drei Punkte sichern und sich Richtung obere Tabellenhälfte orientieren, das punktlose Schlusslicht Borac plant nach der Winterpause den völlig verkorksten Herbst hinter sich zu lassen und neu durchzustarten. Nach dem 12:0 - Kantersieg der Margaretner im Hinspiel rechneten nur die kühnsten Optimisten im Lager der Heimmannschaft mit einem Erfolgserlebnis.

 

Schwierige Platzverhältnisse

Doch es sollte für die Gäste jenes schwierige Spiel werden, vor dem Trainer Peter Reinsperger schon die ganze Woche gewarnt hat. Auf einem holprigen Platz mit vielen Hügeln gibt es in der ersten Halbzeit nicht allzu viele Highlights zu bestaunen. Zwar landet der Ball zweimal im Netz hinter Borac Vienna - Schlussmann Stojicic, doch beide Treffer werden aberkannt. Einmal wegen einer Abseitsstellung, einmal wegen eines Handspiels. So beibt es in einem sehr fairen Spiel lange Zeit beim torlosen Unentschieden. 

 

Grujic erzielt das Goldtor 

Der Margaretner AC, der, trotz einiger Ausfälle, insgesamt mehr vom Spiel hat, benötigt schließlich eine Standardsituation um zum Erfolg zu kommen. In der 57.Minute schläft die Borac - Hintermannschaft kollektiv, ein Freistoß wird kurz abgespielt und nach einem Stangelpass von der linken Seite bringt Martin Grujic seine Mannschaft in Führung. Danach passiert nichts mehr, Margareten feiert einen knappen aber verdienten Auswärtssieg und Borac Vienna muss trotz einer taktisch guten Vorstellung weiterhin auf die ersten Punkte in der Saison warten. MAC-Coach Reinsperger konnte im Endeffekt also zufrieden sein: "Ich glaube, dass sich auch andere Mannschaften auf diesem Platz, der zum Fußball spielen nicht geeignet ist, schwer tun werden. Ich habe vor dem Spiel gesagt, den 1:0 - Expertentipp auf Ligaportal nehme ich gerne, da wir wussten wie schwierig es wird. Mit den drei Punkten bin ich sehr zufrieden." Borac Vienna hat nächste Woche gegen Schwechat 1b die nächste Chancen auf den ersten Punktgewinn, der MAC geht gegen Triester auf den dritten Sieg in Folge los. 

 

Maximilian Patak 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten