betboo - tipobet365 - yerli film izle

3:1 - Cro-Vienna bezwingt Ober St.Veit

Zum Auftakt der sechsten Runde in der Oberliga A trifft die SK Cro-Vienna BD Gruppe auf den ASK Ober St.Veit. Während die Hausherren mit einem Sieg zumindest vorrübergehend die Tabellenführung übernehmen könnten, geht es für die Gäste darum vom Fleck zu kommen und endlich mal wieder drei Punkte einzufahren. Cro Vienna hat bis auf eine Begegnung bislang jedes Spiel gewonnen und liebäugelt bereits mit dem Aufstieg und möchte sich auch gegen Ober St.Veit keine Blöße geben. Die Hausherren werden schlussendlich ihrer Favoritenrolle gerecht und entscheiden das Spiel mit 3:1 für sich.

 

Umkämpfte erste Halbzeit

Die 70 gekommenen Zuschauer sahen von Beginn an ein sehr konzentriertes Auftreten der Heimmannschaft und wurden Zeuge von einem frühen Tor, denn bereits in der 8. Minute zappelte der Ball zum ersten Mal im Netz von Ober St.Veit Torhüter Dario Kurevija. Nach einem schönem Angriff war es Marcel Pejic der die Hausherren in Führung brachte. Doch die Führung wehrte nicht lange, denn bereits 10 Minuten später traf Konstantin Hattler mit seinem bereits dritten Saisontreffer zum zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich. In weiterer Folge übernahmen die Hausherren das Kommando und versuchten so schnell wie möglich die erneute Führung zu erzielen, jedoch fanden sie zunächst kein Mittel gegen eine gut stehende Abwehrkette. Die Gäste kamen auch immer wieder vor allem durch Konter gefährlich vor das gegnerische Tor, schafften es jedoch nicht in Führung zu gehen. Mit einem 1:1 ging es dann schließlich auch in die Halbzeitpause.

Cro-Vienna mit starker zweiten Hälfte

Wie auch schon in der ersten Hälfte fanden auch zu Beginn der zweiten Spielhälfte die Hausherren besser in die Begegnung und nützen die erste Chance direkt nach der Pause um die neuerliche Führung herzustellen. Matej Grgic sorgt in der 46. Minute für den Traumstart in die zweiten Hälfte. Die Gäste wirkten sichtlich geschockt und fanden sehr schwer wieder ins Spiel und hatten nun sichtlich Probleme mit dem Tempo von Cro Vienna. Diese Belohnten eine starke zweite Spielhälfte in der 81. Minute schließlich durch den Treffer zum 3:1 durch Mirko Parlov. 

Andrija Bubalovic (Trainer Cro-Vienna):

,, Ich bin sehr stolz auf die Leistung meiner Mannschaft und finde, dass wir verdient gewonnen haben, wobei der Gegner es uns teilweise sehr schwer gemacht hat und auch einige gute Chancen hatte."

Die Besten:

Mirko Parlov (VER) - Cro-Vienna

Keiner - Ober St.Veit

Lorenz Offner

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Wien
Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter

Top Live-Ticker Reporter