betboo - tipobet365 - yerli film izle

14:1 - Sportunion Schönbrunn zerlegt Wienerfeld in alle Einzelteile

In der 11. Runde der Oberliga A traf der Tabellenerste Sportunion Schönbrunn auf das Schlusslicht den SV Wienerfeld. Die Ausgangslage vor diesem Duell könnte nicht unterschiedlicher sein, denn die Gäste stehen abgeschlagen auf dem letzten Tabellenrang und haben nach 11 Runden drei Punkto am Konto und kämpfen um den Klassenerhalt. Auf der anderen Seite haben wir das Team aus Schönbrunn welches noch ohne Saisonniederlage da steht und als ganz klarer Aufstiegsfavorit gilt. Wie zu erwarten war es eine sehr einseitige Begegnung in welcher die Hausherren von Beginn an nichts anbrennen haben lassen. Letztendlich gewannen die Hausherren mit 14:1 und konnten somit den ersten Tabellenrang festigen und den höchsten Saisonsieg einfahren.

 

Vier Tore in ersten 15 Minuten sorgen für klare Verhältnisse

Von Beginn an sehen die Zuschauer wer Tabellenerster und wer das Schlusslicht ist, denn Schönbrunn beginnt von Anfang an sehr präsent und drückt die Gäste tief in die eigene Hälfte. In der dritten Minute dann bereits das 1:0 durch Maximilian Münzer. Ab dann klingelt es fast im Minutentakt, Samir Beric trifft in der sechsten Minute zum 2:0, Dominik Polster nach 10 Minuten zum 3:0 und Selim Koc in der 12. Minute zum 4:0. Damit ist das Spiel schon relativ schnell entschieden. Von den Gästen kommt offensiv nichts und man merkt dan klaren Klassenunterschied in jedem Bereich. Nach den Toren von Dominik Polster in der 34. Minute und Selim Koc in der 44. geht es mit einem 6:0 in die Pause.

Schützenfest geht in zweiter Hälfte weiter

Auch nach der Pause kommt von den Gästen keine Gegenwehr und die Hausherren kommen weiterhin zu einer Chance nach der anderen. In der 55. dann das 7:0 durch Selim Koc in der 62. das 8:0 durch Samir Beric und in der 70. das 9:0 erneut durch Selim Koc. In der 72. Minute dann der Ehrentreffer für die Gäste durch Talha Yilidrim. Doch das war auch wieder das hoch der Gefühle für die Gäste denn gleich darauf trifft wieder Schöbrunn zum 10:1 durch Samir Beric (74.). In der 83. und 86. Minute trifft Uros Ilic zum 11. und 12. Treffer für die Hausherren. Maximilian Münzer in der 89. und Lazar Pavic in der 92. Minute sorgen für den 14:1 Endstand für die Hausherren.

Die Besten

Samir Beric (ST), Selim Koc (MIT), Dominik Polster (MIT) - Sportunion Schönbrunn

Keiner - Wienerfeld

Lorenz Offner

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Wien
Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter

Top Live-Ticker Reporter