betboo - tipobet365 - yerli film izle

13:1 gegen Wienerfeld - Union 12 mit Torfestival

In der 13. Runde der Oberliga A trafen zwei Welten aufeinander. Auf der einen Seite stand der abgeschlagene Tabellenletzte der SV Wienerfeld und auf der anderen Seite der FC Union 12 welcher um den Aufstieg mitspielt. Die Partie gestaltete sich so wie erwartet, denn bereits nach 17 Minuten führte Union 12 mit 6:0. Schlussendlich endete das Spiel mit 13:1 wodurch sich die Hausherren aufgrund des besseren Torverhältnis zum Herbstmeister krönen. Im Frühjahr wird das jedoch ein ganz enger Kampf um den Aufstieg, denn mit Schönbrunn und Triester haben zwei weitere Teams 28 Punkte am Konto. Die Gäste hingegen stehen nach der Hinrunde ganz unten und müssen sich im Frühjahr gewaltig steigen falls man doch noch die Klasse halten will.

 

Friemel mit Hattrick zur Pause

Lange dauert es nicht bis die Fans von Union 12 zum ersten Mal jubeln dürfen denn bereits nach vier gespielten Minuten ist es Elias Friemel der einen Strafstoß souverän verwandelt und zur frühen Führung trifft. Stefan Bachinger baut die Führung dann bereits in der siebten Minute mit seinem ersten Treffer an diesem Tag aus. Die Hausherren können sich nach Belieben durchkombinieren und kommen zu einer Chance nach der anderen, wodurch es auch nicht überrascht dass es durch zwei Tore von Christoph Führer in der 12. und 13. Minute bereits nach nicht einmal einer Viertelstunde 4:0 für die Gastgeber steht. Elias Friemel trifft nach 15. Minuten dann bereits zum 5:0 und nur wenig später ist es erneut Stefan Bachinger der zur Stelle ist und den Ball zum 6:0 im gegnerischen Tor unterbringt (17.). In weiterer Folge schalten die Gäste einen Gang zurück, doch auch in dieser Phase schaffen es die Gäste kaum in die Hälfte der Heimmannschaft zu kommen. Vor der Pause ist es dann noch einmal Elias Friemel der mit seinem bereits dritten Treffer den 7:0 Pausenstand herstellt.

Schützenfest geht munter weiter

Auch nach der Pause bleibt das Bild weiter unverändert und wieder dauert es nicht lange bis der Ball erneut im Netz zappelt. Philipp Zach trifft in der 52. Minute und sorgt somit dafür, dass das Spiel auch in der zweiten Hälfte munter weiter geht. In der 70 Minute ist es dann der eingewechselte Ferdinand Krenn der zum 9:0 trifft. Der ebenfalls eingewechselte Philipp Radacz trifft in der 78. Minute zum 10:0. In der 79. Minute dann der Ehrentreffer für die Gäste, Ömer Yildiz darf sich über seinen zweiten Saisontreffer freuen. Doch gleich darauf bereits die nächsten Treffer für Union 12, Radacz (Strafstoß, 84.), Bachinger (85.) und Friemel (90.) sorgen für den 13:1 Endstand und die Herbstmeisterschaft.

Die Besten:

Elias Friemel (ST), Stefan Bachinger (MIT) - Union 12

Keiner - Wienerfeld

Lorenz Offner

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Wien
Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter

Top Live-Ticker Reporter