betboo - tipobet365 - yerli film izle

Kalksburg kämpft sich zu knappem Auswärtssieg bei SV Wienerfeld!

"Das war heute eine ganz schwache Vorstellung von uns. So kannst du eigentlich nicht auftreten." Trotz des Auswärtssieges bei S.V. Wienerfeld war der Trainer des 1. SC Kalksburg-Rodaun, Razim Hasanbasic, nicht einmal annähernd mit dem Gezeigten zufrieden. Schon früh geriet man in Rückstand, konnten diesen zwar ausmerzen und auch in Führung gehen, "die Tore von uns waren jedoch allesamt glücklich herausgespielt und kein Zeichen von Qualität." Dass man am Ende doch noch mit 3:1 gewonnen hat, lag vor allem an einer besser zweiten Halbzeit.

Früher Rückstand - kein Zusammenhalt!

"Die Mentalität war gestern leider so, dass sich meine Spieler an Fehlern gegenseitig die Schuld gaben." Fehler, die speziell in der ersten Halbzeit sehr häufig passierten und die auch früh zum 0:1 aus Sicht der Gäste führten. Serdar Özen wurde am Sechzehner von Kalksburg nicht energisch genug angegegriffen und konnte ungehindert zum 1:0 einschießen - Torhüter Kamal Ali hätte den Ball wohl jedoch abwehren können (4.). In weiterer Folge kam man in der ersten Halbzeit kaum zu Möglichkeiten und wenn, dann waren es zumeist Glücksaktionen, denen keine gewollten Zuspiele vorausgegangen sind. Wienerfeld machte das jedoch auch sehr gut, ließ den Gästen nie den Raum um sich zu entfalten. So blieb es beim 1:0 aus Sicht der Mannschaft von Walter Steffler.

Match gedreht!

Der zweite Durchgang war dann ein wenig mehr nach dem Geschmack von Hasanbasic. Seine Truppe konnte sich dann doch mehr Chancen herausspielen. Die Tore fielen jedoch etwas untypisch aus Kontern. Zunächst gelang Lazar Miletic nach einem schnellen Gegenzug das 1:1 (68.). Wenig später gab der Schiedsrichter nach Foul von Wienerfeld-Tormann Nick Wohlfahrt Elfmeter, den Boris Stanojcic zur Führung für Kalksburg verwandelte (76.). Und schließlich sorgte Lazar Miletic mit seinem zweiten Treffer für die Entscheidung (87.). Der Anschlusstreffer zum 2:3 durch Christian Zwinz änderte nichts mehr am Ausgang der Partie (90.+1).

Razim Hasanbasic (Trainer SC Kalksburg-Rodaun) nach dem Erfolg:

"Das war heute eine ganz schwache Vorstellung. Meine Mannschaft hat es überhaupt geschafft ordentlichen Fußball zu zeigen, die Möglichkeiten und Tore waren allesamt glücklich zustandegekommen. Die Mentalität hat heute auch nicht gepasst, meine Spieler haben sich gegenseitig die Fehler vorgeworfen. Wir hatten allerdings auch 4 verletzte Spieler die fehlten. In ein paar Wochen sind wir dann als Mannschaft gereift und besser zusammengespielt und werden bestimmt sicherer auftreten."

 

Die Besten:

SV Wienerfeld:

1. SC Kalksburg-Rodaun: Lazar Miletic (ST)

 

Marco Wiedermann