betboo - tipobet365 - yerli film izle

3:0 gegen Wiener Sport-Club 1B - Cro-Vienna kehrt auf Siegerstraße zurück!

Nachdem man zuletzt zweimal nur 1:1 spielen konnte und so wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg in die 2. Landesliga liegen ließ, schaffte es SK Cro-Vienna BD Gruppe Freitagabend im Heimspiel gegen den Wiener Sport-Club 1B drei sehr wichtige Punkte einzufahren. In einer zunächst ausgeglichenen Begegnung mit leichten Spielvorteilen für die Hausherren, wurde die Partie nach dem Seitenwechsel innerhalb von nur 8 Minuten zugunsten der Mannschaft von Andrija Bubalovic entschieden. Mit diesem Sieg konnte man auch in der Tabelle Boden gutmachen.

Gute erste Halbzeit bringt keine Treffer!

Der Beginn der ersten 45 Minuten waren zunächst vom Abtasten beider Teams geprägt, doch mit Fortdauer der Partie wurden die Teams immer mutiger und versuchten sich auch in der Offensive. Speziell die Hausherren wollten nach zuletzt zwei sieglosen Spielen wieder einmal überzeugend auftreten und einen Heimsieg einfahren. Chancen boten sich beiden Teams, doch ins Tor konnte keiner der Akteure die Kugel befördern. So stand es zur Pause noch 0:0, doch die zweite Halbzeit sollte dann auch Treffer bringen.

Match in kurzer Zeit entschieden!

Alle hatten sich eigentlich darauf eingestellt, dass das Match auch in Halbzeit zwei ähnlich verlaufen sollte, wenngleich eventuell mit mehr Toren. Doch dem war nicht so. Den Hausherren gelang innerhalb von kürzester Zeit die Entscheidung in der Partie. Nach einer guten Stunde sorgte Ivan Ladan nach guter Aktion für das vielumjubelte 1:0 für Cro-Vienna (57.). Die erlösende Führung brachte weitere Tore. Ivan Brandic ließ keine 120 Sekunden per herrlichem Freistoß einen weiteren Treffer folgen (59.). Die Gäste lagen plötzlich 0:2 in Rückstand und wussten gar nicht so recht wieso eigentlich. Doch damit war es noch nicht zu Ende. Nur 8 Minuten nach dem 1:0 ließ Ivan Ladan auch noch das 3:0 folgen (65.) und sorgte dafür, dass die Begegnung zu diesem Zeitpunkt entschieden war. Das Match hatte danach nicht mehr wirklich viele Höhepunkte, wurde von beiden Teams mehr oder weniger heruntergespielt. Der 3:0-Sieg stand ohnehin schon fest.

Mit diesem Heimsieg ist die Mannschaft Andrija Bubalovic nach dem 5. Saisonspiel weiterhin ungeschlagen, konnte nach zuletzt zwei Remis auch endlich wieder einen Sieg feiern. Der Rückstand auf die Spitze beträgt trotzdem schon 6 Punkte. Die Gäste hatten eigentlich nur in den knapp 10 Minuten in Halbzeit eins keinen idealen Zugriff auf das Match, das reichte jedoch um als 0:3-Verlierer vom Platz zu gehen.

 

Die Besten:

SK Cro-Vienna BD Gruppe: Ivan Ladan (ST), Ivan Brandic (MIT)

Wiener Sport-Club 1B: -

 

Marco Wiedermann