Vereinsbetreuer werden

10 Tore, 3 Ausschlüsse - Kalksburg und Ankerbrot liefern sich episches Duell!

Kalksburg-Rodaun
Ankerbrot

Das Spiel vom Samstag zwischen Kalksburg-Rodaun und KSV Ankerbrot Monte Laa endete mit einem unglaublichen 5:5-Remis. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis. Was die Zuschauer in den knapp mehr als 90 Minuten zu sehen bekamen, war Werbung für die Oberliga A. 10 Tore und gleich 3 Ausschlüsse, ein ständiges Hin und Her - alles, was das Fußballerherz begehrt.


Ankerbrot kämpft mit 9 Mann

Zunächst lief das Duell noch geordnet ab, war aber früh mit Toren bestückt. Besnik Gashi war zur Stelle und markierte das 1:0 von KSV Ankerbrot Monte Laa (18.). Aus der Ruhe ließ sich 1. SC Kalksburg-Rodaun davon jedoch nicht bringen. Dardan Rastelica erzielte wenig später den Ausgleich (22.). Das gab Auftrieb und nur wenig später ließen die Hausherren den zweiten Treffer folgen. Für das zweite Tor des Gastgebers war Lazar Miletic verantwortlich, der in der 34. Minute das 2:1 besorgte. Dann wurde es jedoch hektisch. Zunächst sah Ankerbrot-Spieler Arijeton Ziba wegen Schiedsrichter-Kritik innerhalb einer Minute zweimal Gelb und musste damit schon jetzt unter die Dusche. Ebenfalls Gelb sah Samet Haziri. Das ist deswegen erwähnenswert, weil dieser nur knapp 7 Minuten später wegen eines Fouls wieder verwarnt wurde und dessen Match somit ebenfalls vorzeitig beendet war. Dem jedoch nicht genug, fing man sich dann in der Nachspielzeit auch noch das 1:3 (45.+3). Mit der Führung für Kalksburg-Rodaun ging es in die Kabine.

Unglaubliches Comeback

Doch damit war das Match noch lange nicht beendet. Ankerbrot holte zu einem unglaublichen Comeback aus. In der 46. Minute gelang Ankerbrot, was zur Pause in weiter Ferne war: der Anschlusstreffer. Und 10 Minuten später fiel dann sogar der Ausgleich. Albulen Fetai gelang noch vor der Stundenmarke das 3:3 (56.).

Tore und Action bis zum Schluss

Danach war zunächst ein wenig Ruhe im Spiel. Doch Gelb-Rot für Stefan Swoboda brachte das Match wieder zum Kochen. Nun agierten die Gäste, jetzt nur mehr ein Mann weniger, wieder aktiver und wurden belohnt. Albulen Fetai schockte Kalksburg-Rodaun und drehte die Partie mit seinem Tor endgültig (82.). Samet Sacar machte in der 85. Minute das 5:3 von Ankerbrot perfekt. In dieser Phase sah es so aus als könnten die Gäste einen nicht mehr für möglich gehaltenen Sieg einfahren. Doch dann kamen noch einmal die Hausherren. Mit zwei schnellen Treffern von Miletic (86.) und Marko Cakic (89.) machte 1. SC Kalksburg-Rodaun deutlich, dass mit diesem Angriff jederzeit zu rechnen ist. Schließlich gingen Kalksburg-Rodaun und KSV Ankerbrot Monte Laa mit einer unglaublichen Punkteteilung auseinander. Es war definitiv das Match der bisherigen Saison.

1. SC Kalksburg-Rodaun belegt mit 20 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz. Die Offensive von Kalksburg-Rodaun in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Auch Ankerbrot war in diesem Spiel mehrmals überfordert. Bereits 48-mal schlugen die Angreifer von 1. SC Kalksburg-Rodaun in dieser Spielzeit zu. Sechs Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen hat Kalksburg-Rodaun momentan auf dem Konto.

KSV Ankerbrot Monte Laa muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Trotz eines gewonnenen Punktes fiel der Gast in der Tabelle auf Platz sechs. Ankerbrot verbuchte insgesamt fünf Siege, zwei Remis und drei Niederlagen.

1. SC Kalksburg-Rodaun ist nun seit vier Spielen, KSV Ankerbrot Monte Laa seit fünf Partien unbesiegt.

Kalksburg-Rodaun tritt am kommenden Samstag bei FC Union 12 an, Ankerbrot empfängt am selben Tag SC Wacker Wien.

Oberliga A: 1. SC Kalksburg-Rodaun – KSV Ankerbrot Monte Laa, 5:5 (3:1)

  • 18
    Besnik Gashi 0:1
  • 22
    Dardan Rastelica 1:1
  • 34
    Lazar Miletic 2:1
  • 48
    Lazar Miletic 3:1
  • 46
    Berkay Oezer 3:2
  • 56
    Albulen Fetai 3:3
  • 82
    Albulen Fetai 3:4
  • 85
    Samet Sacar 3:5
  • 86
    Lazar Miletic 4:5
  • 89
    Marko Cakic 5:5

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!