Vereinsbetreuer werden

Wiener Akademik schießt Ober St.Veit ab!

Wiener Akademik
ASK Ober St.Veit

Wiener Akademik kannte mit mit ASK Ober St. Veit keine Gnade und trug einen 7:1-Erfolg davon. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch der Gastgeber wusste zu überraschen. Im Hinspiel hatte ASK Ober St.Veit einen 3:1-Sieg für sich reklamiert. Dabei sah es lange danach aus, als wäre auch dieses Spiel eine knappe Angelegenheit. Halbzeit zwei änderte das Spielergebnis jedoch dramatisch.


Teams auf Augenhöhe

Beide Mannschaften schenkten sich in Durchgang eins nichts. Chancen auf beiden Seiten zeugten von einer ausgeglichenen Begegnung. Den ersten Treffer konnten die Hausherren erzielen. Aleksandar Miladinovic trug sich in der 36. Spielminute in die Torschützenliste ein. Zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt kurz vor der Halbzeit (44.) traf Tugay Karaer allerdings zum Ausgleich für Ober St.Veit. Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand.

Halbes Dutzend Volltreffer

Nach dem Wiederanpfiff ging es dann aber so richtig zur Sache. Innerhalb von nur 14 Minuten zogen die Gastgeber auf 6.1 davon. Aber alles der Reihe nach. Marco Iannotta stellte die Weichen für Wiener Akademik auf Sieg, als er in Minute 47 mit dem 2:1 zur Stelle war. Die Vorentscheidung führten Mario Zudrell (50.) und Jonas Ognar (54.) mit zwei Toren innerhalb weniger Minuten herbei. Doppelpack für Wiener Akademik: Nach seinem ersten Tor (59.) markierte Hasan Apaydin wenig später seinen zweiten Treffer (61.). Mit dem Tor zum 7:1 steuerte Iannotta bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (78.). Letztlich feierte Wiener Akademik gegen ASK Ober St.Veit nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten Heimsieg.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich Wiener Akademik in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den achten Tabellenplatz.

Ober St.Veit muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Nach 14 absolvierten Begegnungen nimmt der Gast den sechsten Platz in der Tabelle ein. Gegen Wiener Akademik musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher sechs Siege ein.

Am nächsten Sonntag reist Wiener Akademik zu Union Triester S.C, zeitgleich empfängt Ober St.Veit KSV Ankerbrot Monte Laa.

Oberliga A: Wiener Akademik – ASK Ober St.Veit, 7:1 (1:1)

  • 78
    Marco Iannotta 7:1
  • 61
    Hasan Apaydin 6:1
  • 59
    Hasan Apaydin 5:1
  • 54
    Jonas Ognar 4:1
  • 50
    Eigentor durch Mario Zudrell 3:1
  • 47
    Marco Iannotta 2:1
  • 44
    Tugay Karaer 1:1
  • 36
    Aleksandar Miladinovic 1:0