Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Ankerbrot verteidigt die Tabellenführung

FC Inzersdorf
Ankerbrot

Drei Punkte gingen am Samstag aufs Konto von KSV Ankerbrot. Der Gast setzte sich mit einem 3:1 gegen FC Inzersdorf durch. Die Gäste taten sich aber speziell in Halbzeit eins sehr schwer und mussten das 0:1 verkraften. "Nach der Pause hat man aber sofort gesehen, dass wir den Sieg wollten", bilanzierte Zemri Deari, Präsident des KSV Ankerbrot Monte Laa zufrieden.


Inzersdorf verdient in Führung

Für den Führungstreffer von FC Inzersdorf zeichnete Matthias Weber verantwortlich (36.). Davor hatten die Gäste Mühe ins Spiel zu finden, konnten noch nicht an die bisherigen Leistungen in dieser Saison anknüpfen. Den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften machte bis zur Pause lediglich ein Treffer aus, den das Heimteam für sich beanspruchte.

Klar verbessert aus der Kabine

Nach der Pause kamen die Gäste dann motiviert aus der Kabine, wollten das Match noch für sich entscheiden. Das sollte auch gelingen. Das 1:1 von Ankerbrot bejubelte Etrit Talla (65.). Nach einem schnellen Angriff und einem Seitenwechsel von links nach rechts, traf der Ankerbrot-Spieler ins lange Eck. Dass der Tabellenführer in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Enes Taskiran, der in der 72. Minute nach einem schnellen Gegenzug zur Stelle war. KSV Ankerbrot Monte Laa baute die Führung in der Nachspielzeit aus, als Ardian Kokollari per abgefälschtem Freistoß in der 94. Minute traf. Letzten Endes holte Ankerbrot gegen Inzersdorf drei Zähler.

Zemri Deari (Präsident KSV Ankerbrot):

"Halbzeit eins war gar nicht gut, da haben wir nicht konzentriert genug agiert und keine Lösungen gefunden. Nach der Pause hat man aber sofort gesehen, dass die Jungs das Spiel noch für sich entscheiden wollten. Entsprechend stark haben sie gespielt. Die Unruhe der letzten Tage hat natürlich ihres dazu beigetragen aber die Mannschaft hat das schlussendlich sehr ordentlich gemacht."

FC Inzersdorf findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Die Hintermannschaft von Inzersdorf steht bislang auf wackeligen Beinen. Bereits 18 Gegentore kassierte FC Inzersdorf im Laufe der bisherigen Saison. FC Inzersdorf taumelt durch die dritte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen.

Bei KSV Ankerbrot Monte Laa greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal fünf Gegentoren stellt Ankerbrot die beste Defensive der Oberliga A. KSV Ankerbrot Monte Laa setzt den furiosen Saisonstart fort und hat nun schon sechs Siege auf dem Konto.

Am kommenden Sonntag trifft Inzersdorf auf Besiktas Wiener Adler, Ankerbrot spielt tags zuvor gegen ASK Ober St.Veit.

Oberliga A: FC Inzersdorf – KSV Ankerbrot Monte Laa, 1:3 (1:0)

  • 94
    Ardian Kokollari 1:3
  • 72
    Enes Taskiran 1:2
  • 65
    Etrit Talla 1:1
  • 36
    Matthias Weber 1:0

 

 


Meistgelesene Beiträge
Transfers Wien

Vereinsbetreuer werden

Huawei Assistant

Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Top Nachwuchs-Reporter
Top Live-Ticker Reporter