betboo - tipobet365 - yerli film izle

7:1 gegen SC Elite - Marswiese gelingt spektakulärer Befreiungsschlag!

Es dauerte bis zum 5. Spieltag ehe Mag. Paul Paukovits erstmals über einen vollen Erfolg seiner Mannschaft, SZ Marswiese, jubeln konnte. Im Heimspiel gegen den SC Elite fertigte man den Gegner mit 7:1 ab und konnte sich so für den schwierigen Saisonstart rehabilitieren. Bereits zur Pause stand es 3:0 für die Hausherren, die dann auch im zweiten Durchgang ein Torfeuerwerk abbrannten. So schaffte man vorrübergehend den Sprung auf Platz 9 in der Tabelle. SC Elite bleibt nach dem Debakel im 17. Wiener Gemeindebezirk weiterhin auf dem letzten Platz.

Gnadenlose Chancenverwertung!

SZ Marswiese agierte von Beginn an sehr entschlossen und konnte so auch früh im Spiel jubeln. SZ-Verteidiger Erik Müller schloss einen Angriff perfekt zum 1:0 für die Hausherren ab und brachte damit die Paukovits-Truppe früh in Führung (10.). Und in dieser Tonart ging es auch weiter. SZ-Kapitän Daniel Arzberger vollendete eine knappe Viertelstunde später zum 2:0 (24.). Die Gäste hatten kaum Zugriff aufs Spiel und mussten immer wieder mitansehen, wie sich die Hausherren durch ihre Verteidigung kombinierte. Kurz vor dem Pausenpfiff ertönte dann noch ein weiterer Pfiff des Schiedsrichters, nämlich jener für einen Strafstoß. Dominik Hayden ließ sich diese Chance nicht entgehen und traf sicher zum 3:0 (41.). Mit diesem klaren Zwischenstand ging es dann in die Pause.

Gäste viel zu harmlos!

Im zweiten Durchgang änderte sich wenig am Gesamtbild der Partie. SZ Marswiese war die ganz klar dominierende Mannschaft, während sich die Gäste wenig bis nichts zutrauten. Man merkte hier ganz klar das fehlende Selbstvertrauen, welches natürlich auch bei den Hausherren nicht im Übermaß vorhanden war, jedoch wussten die aus der Unsicherheit des Gegners Kapital zu schlagen. So ging es kurz nach Wiederanpfiff munter weiter mit dem Toreschießen. SZ-Stürmer Lorenz Offner traf zum 4:0 (50.), Andreas Sevelda legte nur kurze Zeit später gleich das 5:0 nach (53.). Im Anschluss durften sich die Gäste zumindest über den Anschlusstreffer freuen. Petru Bugulet versenkte einen Freistoß zum zwischenzeitlichen 1:5 (55.). Lorenz Offner war dann nochmals per Elfmeter zur Stelle (70.). Kurz vor Schluss durfte sich dann auch noch Clemens Wöber in die Torschützenliste eintragen (90. +1).

Mit diesem klaren Heimsieg konnte sich der SZ Marswiese endlich über den ersten Saisonsieg freuen. Man spielte über die gesamten 90 Minuten äußerst dominant und ließ dem Gegner wenig Chancen. So gelangen 7 Treffer, womit auch das zuvor klar negative Torverhältnis aufgebessert werden konnte. Für die Gäste hingegen war es ein gebrauchter Tag. Auch wenn die Saison noch jung ist, es wird noch viel Mühe bedürfen um dieses Jahr nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben. 

 

Die Besten: Lorenz Offner (ST), Erik Müller (VT), Daniel Arzberger (MIT) - SZ Marswiese

keiner - SC Elite

 

Marco Wiedermann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Wien
Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter

Top Live-Ticker Reporter