betboo - tipobet365 - yerli film izle

3:6 – Torfestival bei Marswiese gegen Wollers

In der 16. Runde der Oberliga B kam es zum Duell zwischen dem Sportzentrum Marswiese und dem Tabellenvorletzten, Wollers Komet. Das Team aus Hernals hatte bereits 17 Punkte Vorsprung auf den Tabellenletzten und somit keinen ernsthaften Druck. Die Gegner aus der Donaustadt hingegen lagen vor dieser Partie lediglich 7 Punkte vor dem Schlusslicht und benötigten daher einen Sieg um den Abstand zu vergrößern. In einer torreichen Partie setzte sich der Vorletzte vor rund 75 Zuschauern schlussendlich mit einem Gesamtscore von 6:3 (1:1) durch.

Chancen auf beiden Seiten

Das Spiel begann gut. Beide Mannschaften versuchten von Anpfiff an das Spiel in die Hand zu nehmen, was teilweise gut gelang. In der 12. Minute bekam die Marswiese einen Freistoß aus aussichtsreicher Position zugesprochen. Patrick Sturm nahm Maß und versenkte den Ball im Tor von Christian Lieleg zur 1:0-Führung. Die Gäste ließen ihre Köpfe nicht hängen und erzielten bereits in der 28. Spielminute den 1:1-Ausgleichstreffer durch Cem Bas. Ein Foulspiel kurz vor Ende der Halbzeit von Wollers-Spieler Abdullah Ünal wurde vom Referee mit Gelb geahndet (41.).

Schnellstart der Gäste in Hälfte zwei

Die 2. Halbzeit war gerade einmal drei Minuten alt, da durfte sich Heribert Fruhauf über seinen ersten Treffer in dieser Partie und die 2:1-Führung freuen (48.). Karl Berger reagierte und wechselte doppelt. Tobias Schumi kam für Jonas Entrup und Maximilian Fiedler für Jonas Stadlbauer (50.). Der nächste Treffer gelang jedoch den Gästen. Eine sehenswerte Aktion über drei Stationen auf den Flügel zu Ünal und ein guter Querpass wurde von Cem Bas zur 3:1-Führung (52.) abgeschlossen.

Wollers als effektiveres Team

Die Gäste kreierten Chance um Chance und wurden dafür belohnt. Heribert Fruhauf erzielte per Freistoß seinen 2. Doppelpack in dieser Saison und sorgte für das zwischenzeitliche 4:1 (65.). Das 5:1 durch Julian Schuhmann sorgte für klare Verhältnisse in diesem Spiel (68.). Die Spieler der Marswiese gaben sich jedoch nicht auf und es gelang ihnen die Anschlusstreffer zum 2:5 (77.) durch Christoph Glaser und zum 3:5 (83.) durch Jonas Entrup zu erzielen. Diese Tore gaben den Team aus Hernals weiteren Auftrieb. Der letzte Treffer in diesem Spiel gelang jedoch Wollers-Spieler Julian Schuhmann zum 6:3-Endstand.

Stefan Kern (Trainer Wollers) meinte nach der Partie:

„Wir haben ein sehr junges Team und versuchen unseren Nachwuchs in die Kampfmannschaft einzubauen. Der Sieg gegen ein stärkeres Team wie die Marswiese ist ein Achtungserfolg. In den ersten 20 Minuten und den letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit war die Marswiese besser. In der Halbzeitpause haben wir beschlossen den Druck zu erhöhen und offensiver zu spielen. Nach dem 2:1 haben wir Selbstvertrauen getankt und uns förmlich in einen Rausch gespielt. Die Spieler der Marswiese hatten nie aufgegeben. In Summe war der Sieg verdient und auch die Schiedsrichterleistung war sehr gut.“



Besten Spieler: Julian Schuhmann / Cem Bas (beide Wollers)

 


Michael F. Kmenta

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten