betboo - tipobet365 - yerli film izle

Spielberichte

2:1 – Columbia Floridsdorf holt wichtigen Sieg gegen Maccabi Wien im Auftstiegskampf

Am Sonntagnachmittag empfing der Tabellenführer der Oberliga B SC Columbia Floridsdorf den Tabellendritten SC Maccabi Wien. Der Rückrundenauftakt des Wintermeisters lief mit zwei Unentschieden und einer Niederlage nicht wie geplant. Nur noch fünf Punkte beträgt der Vorsprung zum ersten Verfolger FC Royal Persia, Maccabi Wien lauert mich sechs Punkten Rückstand auf dem dritten Platz. Umso wichtiger für den Tabellenführer, dass er sich gegen einen direkten Konkurrenten im Aufstiegskampf dank eines Last Minute-Treffers mit 3:2 durchsetzen konnte.

Traumtor zur Führung

Rund 100 Zuschauer sahen eine ausgeglichene Partie mit einem leichten Chancenvorteil für Columbia. Während Christian Hueber noch an der Stange scheiterte, brachte Christian Schweigler die Hausherren in Führung (19.). Der Kapitän zog sehenswert aus rund 20 Metern ab und traf zum 1:0. Maccabi hingegen konnte sich vor der Pause keine Großchance erspielen.

Turbulente Schlussphase

Anscheinend gab es jedoch in der Halbzeit eine Ansprache des Trainers, denn seine Mannschaft kam überfallsartig aus der Kabine. Nach einer Flanke war Kapitän Leopold Gazic per Kopf zum 1:1-Ausgleich zur Stelle (47.). Columbia erholte sich aber schnell vom Gegentreffer und hatte in der Folge wieder mehr vom Spiel. In den letzten Minuten nahm die Partie dann noch einmal richtig Fahrt auf. Zunächst hatte Maccabi den Siegtreffer auf dem Fuß, doch Vinzenz Jager vergab einen Elfmeter: Sein Schuss ging knapp am Tor vorbei. Alle rechneten mit einer Punkteteilung, doch dann ließ der Topscorer der Liga Christian Hueber in der 4. Minute der Nachspielzeit seine Klasse aufblitzen. Der 39-Tore-Mann setzte sich gegen zwei Verteidiger durch und ließ dem Torhüter mit einem strammen Schuss keine Chance. Das war gleichzeitig die letzte Aktion des Spiels und es folgte ausgelassener Jubel über den so wichtigen Sieg.

Peter Flicker (Trainer Columbia Floridsdorf)

„Es war für uns ein Riesenerfolg, weil wir einen direkten Gegner geschlagen haben. Maccabi hat uns nichts geschenkt. Gleich fünf Stammspieler fielen heute aus, aber meine Mannschaft hat alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Zwei Unentschieden in drei Spielen waren natürlich für unsere Ansprüche zu wenig. Wir sind seit 2015 Zuhause in Meisterschaftsspielen ungeschlagen und diese Serie wollten wir fortsetzen. Der Sieg wird uns jetzt sicher noch einmal Auftrieb geben.“

Die besten Spieler: Columbia Floridsdorf: Christian Schweigler (Mittelfeld) und Christian Hueber (Sturm)

                               Maccabi Wien: Leopold Gazic (Sturm) und Darius Grega (Mittelfeld)

Dorian Fischer

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten