betboo - tipobet365 - yerli film izle

Spielberichte

0:5 - SC Col. Floridsdorf fegt Wollers Komet weg

In der 19. Runder der Oberliga B bleibt der SC Col. Floridsdorf mit dem 0:5 Auswärtserfolg gegen SC Wollers Komet an der Tabellenspitze und hat drei Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger Royal Persia. In der einseitigen Partie sind die Gäste das gesamte Spiel über die bessere Mannschaft. Am 20. Spieltag empfängt der Tabellenführer den aktuell gut aufspielenden SV Essling. Der SC Wollers Komet bleibt mit elf Punkten Vorsprung vor dem Tabellenletzten SC Süssenbrunn auf dem 13. Platz.

Floridsdorf beginnt druckvoll

Die Gäste übernahmen früh das Kommando und ließen kaum Aktionen des Gegners zu. Angesichts der angespannten Tabellensituation wollte das Team von Peter Flicker so früh wie möglich die Partie klar machen. Christian Schweigler schickte mit einem langen Ball seinen Mannschaftskollegen Michael Ried nach vorne. Dieser bediente mit einem Stanglpass ideal Michael Rohatsch, der sein Team in Minute 26 verdient in Führung brachte. In dieser Phase der Partie spielte Floridsdorf groß auf. Auf der rechten Seite setzte sich der rechte Außenverteidiger Ronald Birnbauch gut durch und flankte auf Philipp Wanke, der trocken auf 0:2 erhöhte. Nach einem, von Michael Rohatsch ausgeführten Corner, köpfte Kevin Nendwich das 0:3 Halbzeitergebnis (36.).

Gastmannschaft lässt nichts anbrennen in Halbzeit zwei

Nach Seitenwechsel flachte die Partie etwas ab. Floridsdorft hatte das Spiel durchgehend unter Kontrolle und ließ hinten nichts zu. Nach einem Vorstoß auf der rechten Seite war es diesmal Ronald Birnbauch, der mit seinem Distanzschuss auf 0:4 erhöhte (79.). Der eingewechselte Markus Fiedler schoss dank toller Vorarbeit von Michael Ried den fünften und letzten Treffer dieses Abends (83.). Überragender Mann an diesem Spieltag war Michael Ried mit drei Assists.

SC Col. Floridsdorf Trainer Peter Flicker meinte nach dem Spiel:

"Es war eine klare Angelegenheit, obwohl es nicht leicht war im Vorfeld der Partie, weil unsere Frühjahrsmeisterschaft nicht so gelaufen ist, wie wir es uns vorgestellt haben. Aber wir haben gesagt, dass wir wieder von null beginnen. Royal Persia ist uns dicht an den Fersen und vor dem Spiel waren wir sogar punktegleich. Wir wollen die letzten Spiele alle positiv absolvieren und damit den guten Herbst mit dem Meistertitel krönen. Die Mannschaft hat das heute auf dem Feld super umgesetzt. Wir haben von Anfang an Druck gemacht, uns viele Chancen herausgespielt und hatten mit Fortdauer des Spiels immer mehr die Kontrolle über das Spiel. Jetzt fiebern wir unserem nächsten Gegner entgegen. Der SV Essling ist sehr gut drauf und darauf freuen wir uns."

 

Die besten Spieler der Partie: Michael Ried (Mittelstürmer, SC Col. Floridsdorf), Ronald Birnbach (rechter Außenverteidiger, SC Col. Floridsdorf)

 

Michael Szymanski

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten