betboo - tipobet365 - yerli film izle

5:2 - Essling mit Schützenfest gegen United Devils

In der siebten Runde der Oberliga B kommt es zu dem Duell zwischen dem SV Essling und dem FC United Devils. Für die Heimmannschaft geht es darum nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge wieder in die Spur zu finden um den Anschluss an der Tabellenspitze nicht zu verlieren. Die Gäste stehen dagegen im gesichterten Mittelfeld und wollen den Favoriten so gut wie möglich ärgern und im besten Falle natürlich einen Sieg einfahren. In einer spannenden Begegnung gewinnen die Hausherren schlussendlich relativ eindeutig mit 5:2 und setzten sich somit vorübergehend wieder auf den zweiten Tabellenrang.

 

Devils mit wichtigem Tor vor der Pause

In etwa 150 Zuschauer sind am Sonntagmittag nach Essling gekommen um ein Spiel zu verfolgen in dem von Beginn an Pfeffer drinnen war. Bereits in der neunten Minute gab es das ersten Highlight der Partie, nachdem der Schiedsrichter zurecht auf den Punkt zeigte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Patrick Hofecker souverän und sorgte somit für die frühe Führung der Gastgeber. Die Gäste wirkten sichtlich geschockt und fanden nur schwer in die Partie und kamen kaum zu offensiven Entlastungsangriffen. Die Heimmannschaft zeigte ein gutes Spiel und durfte sich in der 29. Minute mit dem 2:0 durch Nico Wittrich belohnen. Wie aus dem nichts dann aber der so wichtige Anschlusstreffer der Gäste durch Alexander Kallmeyer welcher in der Nachspielzeit einen Foulelfmeter verwandelte (45+2.).

Spannend bis zum Schluss

Der Treffer kurz vor der Pause zeigte Wirkung, denn die Gäste spielten nun auch mit und kamen immer wieder gefährlich vor das Esslinger Tor, hatten jedoch sebst auch einige Male Glück nicht selbst den nächsten Treffer zu kassieren. Nach 66. Minuten mussten die Gäste allerdings in Unterzahl weiterspielen, nachdem Thomas Kallmeyer seine zweite gelbe Karte sah. In der 70. Minute zeigte der Schiedsrichter dann zum dritten Mal auf den Punkt und erneut verwandelte Alexander Kallmeyer den Strafstoß und sorgte somit für den 2:2 Ausgleich. Die Hausherren schalteten anschließend wieder einen Gang höher und erzwangen in der 80. Minute den erneuten Führungstreffer durch Patrick Hofecker. Nur eine Minute später der entscheidende Treffer durch Daniel Kirchner zum 4:2, den Schlusspunkt zum 5:2 setzte allerdings Connor Dostal in der 87. Minute.

Horst Gruber (Trainer SV Essling):

,, Wir haben uns den Sieg sehr verdient und haben uns das Leben durch zwei Elfmeter selbst viel schwerer gemacht als eigentlich notwendig, allerdings zählen am Ende nur die drei Punkte."

Die Besten:

Patrick Hofecker (MIT) - SV Essling

Alexander Kallmeyer (ST) - United Devils

Lorenz Offner

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Wien
Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter

Top Live-Ticker Reporter