betboo - tipobet365 - yerli film izle

7:1 in Hirschstetten - SV Aspern startet mit Kantersieg in die Saison!

Nach monatelanger Pause ist nun auch wieder in der Oberliga Wien der Spielbetrieb losgegangen, die Meisterschaftssaison 2020/21 Freitagabend mit dem Spiel zwischen dem SV Hirschstetten und dem SV Aspern angepfiffen worden. Und das erste Match hatte es gleich einmal in sich. Die Gäste, betreut von Spieler-Trainer Michael Novotny, zeigten sich nach frühem Rückstand abgeklärt und treffsicher und demütigte die Mannschaft von Gerhard Gessl vor eigenem Publikum mit 7:1. Mann des Spiels war mit 3 Treffern der eigene Spieler-Trainer.

Nach Rückstand aufgedreht!

Dabei sah zu Beginn der Partie nicht unbedingt etwas nach einem derart hohen Sieg aus. Die Hausherren kamen gut in die Partie und gingen durch Dominik Rapf bereits in der 9. Minute mit 1:0 in Führung. Eine Führung die jedoch nicht lange halten sollte und an diesem Tag das letzte Ausrufezeichen des SV Hirschstetten bleiben sollte. Denn nach etwa einer Viertelstunde begann das Spiel der Gäste gefährlicher zu werden und man konnte durch Thomas Strasser ausgleichen (14.). Langsam begann das "Werkl" zu laufen und Aspern kam immer öfter zu Möglichkeiten. Eine dieser Chancen nutzte Michael Feichtinger zur Führung, das Match war somit gedreht (21.). Jetzt kannte das Spiel nur mehr eine Richtung, nämlich jene auf das Tor der Heimmannschaft. Michael Huber und Amini Mwaropia sorgten mit ihren Treffern noch vor der Pause für klare Verhältnisse (31., 36.). Mit dem 4:1 ging es dann auch in die Kabine!

Weitere Treffer folgen!

Falls jemand auf ein Comeback der Hausherren hoffte, der wurde schnell enttäuscht. Direkt nach Wiederanpfiff sorgte Michael Nowotny für das 5:1 und erzielte seinen ersten von drei Treffern (46.). Nach etwa einer Stunde ließ er seinen zweiten folgen (62.). Kurz darauf sahen beide Partein jeweils Rot. Zunächst wurde Denis Sperlic bei den Hausherren vom Platz gestellt (71.). Kurz darauf musste auch der Torschütze zum 2:1, Michael Feichtinger, vorzeitig unter die Dusche (73.). Michael Nowotny setzte kurz vor Schluss dann noch das 7:1 drauf und stellte somit den Endstand in einer einseitigen Begegnung her (90.+2). 

Mit einer überzeugenden Leistung konnte sich der SV Aspern Freitagabend gegen den SV Hirschstetten durchsetzen. Man ließ sich auch durch den frühen Rückstand nicht aus der Ruhe bringen, spielte soliden Fußball und nützte seine Chancen. Michael Nowotny, selber mit drei Toren am hohen Auftaktsieg wesentlich beteiligt, konnte mit der Leistung seiner Mannschaft mehr als zufrieden sein. Für den SV Hirschstetten hingegen lief nach der Führung nur mehr wenig zusammen. Am Ende war man doch deutlich unterlegen.

 

Die Besten:

SV Hirschstetten:

SV Aspern: Michael Nowotny (MIT), Thomas Strasser (ST)

 

Marco Wiedermann