Vereinsbetreuer werden

Maccabi deklassiert Wollers Komet

Wollers Komet
SC Maccabi Wien

Nach dem 8:1 gegen den FC Brigittenau, konnte SC Maccabi Wien erneut ein Schützenfest feiern. Im Auswärtsmatch gegen den SC Wollers Komet gelangen erneut 8 Volltreffer, siegte die Mannschaft von Milan Sprecakovic mit 8:0. Formen nahm das Debakel für die Hausherren allerdings erst nach dem Seitenwechsel an.


Gäste halten sich zurück

Die knapp 90 Zuschauer sahen in Halbzeit eins überlegene aber sich noch zurückhaltende Gäste. Chancen gab es einige, den ersten Treffer bekam man nach einer knappen Viertelstunde zu sehen. Darius Grega traf zum 1:0 (17.). Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Krystian Koller den Vorsprung von Maccabi auf 2:0 (40.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine verdiente Führung ihr Eigen nannten. Insgesamt sah man bereits im ersten Durchgang einen Klassenunterschied.

Debakel nimmt Form an

In der 52. Minute legte Mateo Dragicevic zum 3:0 zugunsten von SC Maccabi Wien nach. Für endgültig klare Verhältnisse sorgten die Treffer von Rijad Husic (59.), Philipp Wanke (64.) und Gabriel Angstwurm (74.). Husic vollendete zum siebten Tagestreffer in der 78. Spielminute. Grega gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für Maccabi (90.). Die Gäste überrannten Wollers Komet förmlich mit acht Toren und fahren so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.

Die Bedeutung der Tabelle zum gegenwärtigen Saisonzeitpunkt ist noch gering: Dennoch ist es für SC Wollers Komet wenig erfreulich, dass man im Klassement nach der Niederlage nur noch auf dem zehnten Rang steht. In dieser Saison sammelte die Heimmannschaft bisher einen Sieg und kassierte zwei Niederlagen.

SC Maccabi Wien hat nach dem Erfolg weiterhin die Rolle des Führenden inne.

Wollers Komet stellt sich am Samstag (14:00 Uhr) bei KSC/FCB Donaustadt vor, einen Tag später und zur selben Zeit empfängt Maccabi SV Hirschstetten.

Oberliga B: SC Wollers Komet – SC Maccabi Wien, 0:8 (0:2)

  • 17
    Darius Grega 0:1
  • 40
    Krystian Koller 0:2
  • 52
    Mateo Dragicevic 0:3
  • 59
    Rijad Husic 0:4
  • 64
    Philipp Wanke 0:5
  • 74
    Gabriel Angstwurm 0:6
  • 78
    Rijad Husic 0:7
  • 90
    Darius Grega 0:8

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!