Vereinsbetreuer werden

Tinhof bestraft FC Brigittenau in der Schlussphase!

FC Brigittenau
Wollers Komet

Für FC Brigittenau gab es in der Partie gegen SC Wollers Komet, an deren Ende eine 2:4-Niederlage stand, nichts zu holen. Die Beobachter waren sich einig, dass FC Brigittenau als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte. Doch lange Zeit konnte das Schlusslicht durchaus mithalten. Erst als man in der Schlussphase mit einem Mann weniger auskommen musste, war das Spiel verloren.


Gastgeber halten mit

In Minute acht trafen die Gastgeber durch Mevluet Inanc zum ersten Mal ins Schwarze. Jetzt erst recht, dachte sich Alexander Uxa, der kurz nach dem Nackenschlag den Ausgleich parat hatte (13.). Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Dzemal Bejtovic in der 20. Minute. Weitere Tore gab es bis zum Pausenpfiff nicht und so ging es mit der Führung von Wollers Komet in die Kabine.

Nur kurze Freude für Brigittenau

Nach dem Seitenwechsel gab es länger kaum Action. Die Gastgeber feierten aber ein Comeback im Spiel. Kadir Celik traf zum 2:2 zugunsten von FC Brigittenau (75.). Doch nur vier Minuten später fing sich sein Teamkollege Selcuk Bora die zweite Gelbe Karte und musste vorzeitig vom Feld. Das Spiel neigte sich seinem Ende entgegen, als Philip Tinhof die Überzahl seiner Mannschaft nutzte und einen Treffer für SC Wollers Komet im Ärmel hatte (86.). Armando Trautenberg stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 4:2 für den Gast her (89.). Mit Ablauf der Spielzeit schlug Wollers Komet FC Brigittenau 4:2.

FC Brigittenau stellt die anfälligste Defensive der Oberliga B und hat bereits 43 Gegentreffer kassiert. FC Brigittenau belegt mit fünf Punkten einen Abstiegsrelegationsplatz. FC Brigittenau musste sich nun schon siebenmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da FC Brigittenau insgesamt auch nur einen Sieg und zwei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Die Situation von FC Brigittenau ist weiter verzwickt. Im Spiel gegen SC Wollers Komet handelte man sich bereits die dritte Niederlage am Stück ein.

Wollers Komet holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Die drei Zähler katapultierten SC Wollers Komet in der Tabelle auf Platz vier. Die Stärke von Wollers Komet liegt in der Offensive – mit insgesamt 23 erzielten Treffern. In dieser Saison sammelte SC Wollers Komet bisher fünf Siege und kassierte fünf Niederlagen.

Während FC Brigittenau am nächsten Samstag (16:00 Uhr) bei SV Hirschstetten gastiert, steht für Wollers Komet einen Tag später vor heimischer Kulisse der Schlagabtausch mit FC Royal Persia auf der Agenda.

Oberliga B: FC Brigittenau – SC Wollers Komet, 2:4 (1:2)

  • 8
    Mevluet Inanc 1:0
  • 13
    Alexander Uxa 1:1
  • 20
    Dzemal Bejtovic 1:2
  • 75
    Kadir Celik 2:2
  • 86
    Philip Tinhof 2:3
  • 89
    Armando Trautenberg 2:4

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!