Vereinsbetreuer werden

Wollers Komet triumphiert über Hirschstetten!

SV Hirschstetten
Wollers Komet

Gegen SC Wollers Komet holte sich SV Hirschstetten eine 1:3-Schlappe ab. Hängende Köpfe bei den Platzherren von Hirschst, die gegen den Underdog überraschend den Kürzeren zogen. Nach einer 1:0-Pausenführung, gab man das Match innerhalb von nur 5 Minuten aus der Hand. Das enge Hinspiel hatten die Gastgeber durch ein 1:0 siegreich gestaltet.


Standesgemäße Führung

Mohamed Ali Khedher brachte SV Hirschstetten in der 18. Minute nach vorn. Mit einem Tor Vorsprung für Hirschstetten ging es für die beiden Teams nach dem Pausenpfiff in die Kabinen.

Match im Eiltempo gedreht

Zunächst sah es nach der Pause so aus, als hätten die Gastgeber alles im Griff. Doch dann kassierte man innerhalb von nur 5 Minuten drei Gegentreffer. Aleksandar Ciric war es, der in der 64. Minute das Spielgerät im Tor von SV Hirschstetten unterbrachte. Mit einem schnellen Doppelpack (67./69.) zum 3:1 schockte Dzemal Bejtovic Hirschst. Nach Beendigung der zweiten Halbzeit hieß das Ergebnis 3:1 zugunsten von Wollers Komet.

Trotz der überraschenden Pleite bleibt SV Hirschstetten in der Tabelle stabil. Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte SV Hirschstetten deutlich. Insgesamt nur sieben Zähler weist Hirschst. in diesem Ranking auf.

SC Wollers Komet muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Der Gast findet sich kurz vor Saisonende in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Wollers Komet befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen neun Punkte.

Am nächsten Sonntag reist Hirschst. zu FC Royal Persia, zeitgleich empfängt SC Wollers Komet Vienna 2016.

Oberliga B: SV Hirschstetten – SC Wollers Komet, 1:3 (1:0)

  • 69
    Dzemal Bejtovic 1:3
  • 67
    Dzemal Bejtovic 1:2
  • 64
    Aleksandar Ciric 1:1
  • 18
    Mohamed Ali Khedher 1:0