Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

1210 Wien schenkt Vienna 2016 halbes Dutzend ein!

FV 1210 Wien
Vienna 2016

FV 1210 Wien erteilte Vienna 2016 eine Lehrstunde: 6:1 hieß es am Ende für FV 1210 Wien. In einer äußerst einseitigen Partie, hatten die Hausherren mehr vom Spiel und legten bereits in Halbzeit eins den Grundstein für den Sieg. Nach der Pause wurde es dann deutlich. Beeindruckend: die sechs Treffer der Gastgeber wurden von ebenso vielen unterschiedlichen Spielern erzielt.


Hausherren früh am Drücker

Die Elf von 1210-Trainer Andreas Mejavsek übernahm früh das Kommando und konnte sich nach nicht einmal 10 Minuten schon belohnen. Jannik Schmelzle brachte seine Mannschaft in der achten Minute in Front. In dieser Tonart ging es weiter. Chancen hatte man mehrere, der nächste Treffer folgte nur zehn Minuten später. Nicolas Schink machte in der 18. Minute das 2:0 von FV 1210 Wien perfekt. Nach einer halben Stunde hatten die Gäste dann die Möglichkeit zum Anschlusstreffer und nutzten diese sofort. Marko Vujasin setzte sich durch und schob eiskalt ein (33.). Doch die Hoffnung sollte nicht lange halten, noch vor der Pause gab es einen erneuten Rückschlag. Zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt schoss Alexander Barnet einen weiteren Treffer für FV 1210 Wien (42.). Mit der Führung für FV 1210 Wien ging es in die Kabine.

Halbes Dutzend perfekt

Nach den Treffern von Ahmed Abumusameh (54.) und Sinare Maiyanka (58.) setzte Leonardo Jovanovic (83.) den Schlusspunkt für FV 1210 Wien - das halbe Dutzend war perfekt. Auch in dieser Höhe ging der Sieg absolut in Ordnung, zumal sich noch weitere gute Chancen für 1210 Wien boten.

FV 1210 Wien findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang neun. Vier Siege, drei Remis und vier Niederlagen hat FV 1210 Wien derzeit auf dem Konto. Die letzten Resultate von FV 1210 Wien konnten sich sehen lassen – acht Punkte aus fünf Partien.

Mit lediglich vier Zählern aus elf Partien steht Vienna 2016 auf dem Abstiegsplatz. Ein ums andere Mal wurde die Abwehr der Gäste im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 60 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der Oberliga B. Vienna 2016 musste sich nun schon neunmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da Vienna 2016 insgesamt auch nur einen Sieg und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Vienna 2016 entschied kein einziges der letzten sieben Spiele für sich.

Nach der klaren Niederlage gegen FV 1210 Wien ist Vienna 2016 weiter das defensivschwächste Team der Oberliga B.

Nächster Prüfstein für FV 1210 Wien ist SC Wollers Komet (Sonntag, 13:30 Uhr). Vienna 2016 misst sich am selben Tag mit First Vienna FC 1894 Amat. (12:15 Uhr).

Oberliga B: FV 1210 Wien – Vienna 2016, 6:1 (3:1)

  • 83
    Leonardo Jovanovic 6:1
  • 58
    Sinare Maiyanka 5:1
  • 54
    Ahmed Abumusameh 4:1
  • 42
    Alexander Barnet 3:1
  • 33
    Marko Vujasin 2:1
  • 18
    Nicolas Schink 2:0
  • 8
    Jannik Schmelzle 1:0

 

 


Meistgelesene Beiträge
Transfers Wien

Vereinsbetreuer werden

Huawei Assistant

Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Top Nachwuchs-Reporter
Top Live-Ticker Reporter