Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Regionalliga Ost

Spieler sorgen für Trainerentlassung!

 

Sollenau SC_1Beim SC Sollenau, der im heurigen Jahr höhere Ziele als den zehnten Tabellenplatz hatte, geht es im Moment drunter und drüber. Gestern wurde der ehemalige Cheftrainer Thomas Eidler, der eigentlich in dieser Runde für den Expertentipp vorgesehen war, entlassen. Nun übernimmt der Co-Trainer Jürgen Riedl interimistisch bis ein neuer Trainer gefunden wird. Als möglich Grund dürfte ein "Aufstand" mehrerer Spieler gegen den Trainer gewesen sein!

Nur ein Pünktchen aus zwei Frühjahrsspielen!

eidlerEine magere Ausbeute hatte der SC Sollenau in den ersten beiden Frühjahrsspielen was die Punkteanzahl betrifft. Dies dürfte jedoch nicht der Grund für die Entlassung von Thomas Eidler gewesen sein. In Sollenau hielten sich die Verantwortlichen gestern in einer kurzen Presseerklärung zurück. Mit den Worten: "Aufgrund von Meinungsverschiedenheiten zwischen Vorstand und Trainer Thomas (Ex-)Eidler betreffend den sportlichen Zielen hat sich der 1. SC Sollenau einvernehmlich mit sofortiger Wirkung von Eidler getrennt! Der Vereinsvorstand möchte jedoch betonen, dass er sich für die vorbildhafte und professionelle Arbeit, die Herr Eidler bei Sollenau geleistet hat, herzlichst bedankt." Laut Insidern seien es cirka 15 Spieler gewesen, die sich an den Vorstand wendeten und die Entlassung des Cheftrainers forderten. Nun übernimmt der ehemalige Co-Trainer Jürgen Riedl übergangsweise.

Er ist Profi, Sollenau jedoch ein Amateurverein!

Bereits vor der 0:2 Niederlage gegen Parndorf wendeten sich Spieler an den Vorstand. "Mit dem Trainer geht es nicht mehr!", hieß es aus deren Sicht. Obwohl Eidler im Aufstiegsjahr durchaus erfolgreich war musste dieser nun den Verein verlassen. In der ersten RLO-Saison erreicht Sollenau gar Platz vier. Anschließend gab es einige Missverständnisse was die sportlichen Ziele betrifft. Der Trainer träumte sogar vom Aufsteig. In diesem Sinne ging es eher bergab, fast wieder hinunter in die Landesliga. Aktuell befindet sich der Klub auf Platz zehn. Eidler, der ein akribischer Arbeiter war, kümmmerte dies nicht wirklich. Der Meistergedanke war auch weiterhin vorhanden. bereits im nächsten Jahr sollte es einen weitern Anlauf dazu geben, auch wenn da sein Vertrag ausgelaufen wäre. Schlussendlich kam auch die Meldung von Insidern, dass Er (Trainer Eidler) Profi sei und der Verein (Sollenau) ein Amateurverein ist. Dadurch kam es zur Trennung zwischen Verein und (Ex-) Coach!

von Redaktion

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus