betboo - tipobet365 - yerli film izle

Team Wiener Linien verzeichnet bereits einige Ab- und Zugänge

Christian Taufer, Sektionsleiter beim Team Wiener Linien, stand ligaportal.at Rede und Antwort hinsichtlich der Kaderplanungen, die für die nächste Saison in der Wiener Stadtliga schon weit vorangeschritten sind. So verzeichnet der Verein bereits fünf Abgänge, aber auch vier neue Spieler wurden bereits geholt. Außerdem wagte man gemeinsam einen Ausblick auf das neue Meisterschaftsjahr.

Option des Aufstiegs in die RLO kam zu spät

Nachdem bekannt wurde, dass der SC Wienerberg nicht den Weg in die Regionalliga Ost antreten wird, stand natürlich beim Team Wiener Linie die Frage im Raum, ob man für den Meister einspringen wolle. "Leider ist das alles erst recht spät entschieden worden, so war bei uns die Planung für die kommende Meisterschaft abgeschlossen und der Aufstieg in die Regionalliga Ost wäre einfach nicht mehr machbar gewesen. Hätten wir das einige Wochen vorher gewusst, wären wir gerne eingesprungen", so Sektionsleiter Christian Taufer im Interview. Nun sind die Planungen für die nächste Saison bereits größtenteils abgeschlossen, auch auf dem Transfermarkt hat sich schon einiges getan.

Fünf Abgänge und vier neue Gesichter

Fünf Spieler werden das Team Wiener Linien verlassen, nämlich Lukas Kalser, Arben Selmani, Marian Kocis, Florian Ruhaltinger und Matej Milicevic. Man hat aber bereits Ersatz gefunden und vier neue Kicker verpflichten können: Manuel Mirvic, Neven Juric, Peter Jandrisevic, und Patrick Koch werden zukünftig das Team Wiener Linien-Dress überstreifen. "Damit sind die Kaderplanungen zum größten Teil abgeschlossen, es werden einige U18-Spieler die Chance in der Kampfmannschaft bekommen. Wir wollen natürlich wieder vorne mitspielen, keine Frage", ist sich Taufer sicher. Am 11. Juli startet man mit dem Training, dann wird man sehen, ob noch der eine oder andere Spieler dazugekommen ist.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten