betboo - tipobet365 - yerli film izle

FavAC will sich im Mittelfeld ansiedeln!

Auch beim FavAC hat sich schon einiges getan, man kann neun Neuzugänge begrüßen, neun Spieler werden den Verein verlassen. Obmann Mikica Miladinovic gab ligaportal.at außerdem Auskunft über die Zielsetzung der kommenden Saison. Mit dem Training wird Mitte Juli begonnen, die Wiener Stadtliga startet am 19. August in die neue Saison.

Stammelf bleibt erhalten

Obmann Mikica Miladinovic ist froh, dass die Stammelf, die im Frühjahr gespielt hat, erhalten bleibt: "Das ist für uns sehr wichtig,  vor allem hinsichtlich der Zielsetzung für diese Saison. Wir konnten neun neue Spieler verpflichten, neun Kicker haben unserem Verein den Rücken gekehrt." Neu dabei sind: Sasa DIMITRIJEVIC (kehrt nach 2 Jahren beim 1.SC Simmering wieder zurück), Fatih BAYDEMIR (zuletzt beim SV Rottenmann, hat aber FavAC-Vergangenheit), Reinhard SCHLOSSINGER, (Mittelfeldspieler, ist nach zehn Jahren wieder beim Favoritner AC zu bewundern), Denis OMEROVIC (von Union Mauer, Stürmer), Denis BAKICI (vom 1.SC Simmering, Verteidiger), Amir SAMADANI (zuletzt bei Wr. Viktoria, kehrt zu FAVAC-Familie zurück), Dejan OBUCINA (vom SV Grödig), Milan PETOSEVIC (zuletzt FK Iskra Danilovgrad / Montenegro, Stürmer) und Sersan TURGAY (vom SV Donau, Verteidiger).

Nicht mehr dabei werden folgende Spieler sein: Benjamin BESLIC (zu SV Albania), Mato TADIC (unbekannt), Sanid OMEROVIC (unbekannt), Dani GHEORGE (SV Schwechat), Ivan TONKOVIC (unbekannt), Philipp KAHRER (berufsbedingt nach Australien ausgewandert), Aziz WASSIM (unbekannt), Nemanja STANISAVLJEVIC (unbekannt) und Sanel SOLJANKIC (unbekannt).

Mittelfeldplatz als Ziel

"Wir wollen in dieser Saison endlich mit dem Abstieg nichts zu tun haben und im Mittelfeld landen, ein einstelliger Tabellenplatz wäre unser Ziel. Daher haben wir uns auch auf vielen Positionen verstärkt, um etwaige Ausfälle besser kompensieren zu können", erklärt Mikica Miladinovic. Das Training beginnt am 18. Juli, einige Sparingpartner warten auf die Elf vom FavAV. Unter anderem wird am 23. Juli gegen den FK Slavija Sarajevo getestet, er spielt in der Bundesliga in Bosnien und Herzegowina. Man ist noch auf der Suche nach einem Tormanntrainer, ansonsten bleibt der Trainerstab um Igor Jovic erhalten.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten