betboo - tipobet365 - yerli film izle

„Ziel ist Mannschaft und Spieler weiterzubringen“: Toni Polster bereit für Rückrundenstart mit Wiener Viktoria

Sechs Siege, sechs Unentschieden und drei Niederlagen. Das ist die aktuelle Bilanz der Wiener Viktoria in der Wiener Stadtliga. Während das Team von Toni Polster mit 32 Treffern über eine bärenstarke Offensive verfügt, gibt es in der Defensivarbeit noch grobe Mängel. So kassierte die Viktoria auch 26 Gegentore. Die Leistungen in der Hinrunde waren konstant, zuhause feierte man vier Siege und zwei Remis, auswärts stehen zwei Dreier und vier Unentschieden zu Buche. Nur der ungeschlagene Tabellenführer FC Karabakh schaffte es in der Vorrunde weniger Niederlagen als die Viktoria zu kassieren. Insgesamt dreimal musste Polsters Mannschaft als Verlierer den Platz verlassen. Trotzdem ist der Trainer guten Mutes für die zweiten Saisonhälfte und gibt auch für das heutige Champions-League-Match zwischen dem FC Bayern und dem FC Arsenal einen Tipp ab.

 

„Unnötige Gegentore vermeiden"

Es ginge in der Rückrunde nun vor allem darum, nach vorne zu schauen: „Unser Ziel ist ganz klar. Wir wollen hier unser Spiel verbessern und die Spieler weiterbringen. Die Mannschaft, die wir hier beisammen haben, ist super. Jetzt geht es darum, nicht mehr unnötig Punkte abzugeben", so Polster. Es sei einfach nicht gelungen, die vielen Gegentore zu vermeiden: „Wir haben echt viel probiert und mit verschiedenen Taktiken agiert. Egal was wir aber gemacht haben und wie gut wir auf den Gegner eingestellt waren, wir haben immer zu viele Tore bekommen", analysiert Polster.

 

Daten & Fakten SC Wiener Viktoria:

Tabellenplatz: 8
höchster Sieg: 4:0 gegen Ostbahn XI und gegen Union Mauer (1. und 4. Runde)
höchste Niederlage: 0:4 gegen den FavAC und Wienerberg (6. und 12. Runde)
Spiele zu Null: 3
Heimtabelle: 4.
Auswärtstabelle: 8.
geschossene Tore/Heim: 2,5
bekommene Tore/Heim: 1,7
geschossene Tore/Auswärts. 1,7
bekommene Tore/Auswärts: 1,7
erfolgreichster Torschütze: Roland Bangai (11 Treffer)

 

„Wären sonst schon Zweiter statt Achter"

Für die Rückrunde ist der frühere Torjäger dennoch zuversichtlich: „Wenn wir das in den Griff bekommen, werden wir Erfolg haben. Ohne die vielen Gegentore wären wir jetzt schon Zweiter und nicht Achter." Für das heutige Champions-League-Achtelfinale zwischen dem FC Bayern und dem FC Arsenal hat Polster auch noch einen Tipp parat: „Ich denke die Bayern werden 2:0 gewinnen."

 

Hier zur Wiener-Stadtliga-Transferliste

geschrieben von Christian Storhas

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten