Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Wiener Stadtliga

Tabellenführer strauchelt gegen den Aufsteiger

In der 7. Runde der Wiener Stadtliga empfing der Tabellenführer, SC Mannswörth, den Aufsteiger aus der 2. Landesliga, WAF Vorwärts Brigittenau. Der noch ungeschlagene und überraschende Tabellenführer, SC Mannswörth muss die erste Niederlage in der laufenden Meisterschaft einstecken. WAF überzeugt mit einem aggressiven und spritzigen Auftreten und gewinnt auswärts mit 0:2 (0:1). Der Aufsteiger hält nun nach sieben Runden bei elf Punkten und steht auf dem 6. Tabellenplatz. SC Mannswörth rutscht auf den 3. Tabellenplatz mit drei Punkten Rückstand auf den neuen Tabellenführer, SC Wiener Viktoria.

 

Starker Aufsteiger

Der Aufsteiger zeigt von Beginn weg, dass sie heute nicht mit leeren Händen nach Hause gehen wollen. SC Mannswörth Trainer Wolfgang Prochaska meint nach dem Spiel: „Wir sind sehr schwer ins Spiel gekommen. WAF war stärker und wollte den Sieg mehr. Sie waren aggressiv und sehr spritzig. Die Führung hat ihnen natürlich in die Karten gespielt.“ In der 20. Minute ist es Mark Pataki, der für die Führung der Gäste sorgt. Neuer Spielstand: 0:1

Pech vom Punkt

In der 40. Minute zeigt der Schiedsrichter auf den Punkt. Elfmeter für den SC Mannswörth. Kapitän Haider tritt an und setzt den Ball an die Stange. Bitter für die Prochaska-Elf, denn der Ausgleich vor der Halbzeitpause wäre wichtig gewesen. „Wenn wir den Elfer verwandeln, hätten wir die Partie womöglich drehen können. Das war die Schlüsselszene,“ sagt Mannswörth Trainer Prochaska.

Dämpfer für Mannswörth

In der Halbzeit nahm sich die Heim Elf viel vor, doch der Hoffnung das Spiel zu drehen, wurde in der 48. Minute ein mächtiger Dämpfer verpasst. In der 48. Minute stellt Zaim Nasufi nach einem Konter der Gäste auf 0:2 und löst großen Jubel auf der Betreuerbank des Aufsteigers aus.

Der Anschlusstreffer möchte nicht gelingen

SC Mannswörth erarbeitet sich noch die eine oder andere Möglichkeit auf den Anschlusstreffer, die jedoch kein Erfolgserlebnis nach sich ziehen. WAF verwaltet den Vorsprung und bringt die Führung über die Zeit. Der Aufsteiger gewinnt beim Tabellenführer mit 0:2.

SC Mannsörth Trainer sagt nach dem Spiel: „Auch, wenn die Mannschaft heute eine schlechtere Leistung gezeigt hat, sind wir sehr zufrieden mit dem bisherigen Auftreten in der Meisterschaft und stehen trotzdem gut da. WAF hat verdient gewonnen.“

 

Jürgen Liebhart

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Transfers Wien
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Nachwuchs-Reporter

VIP-Banner Hello Again

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter