betboo - tipobet365 - yerli film izle

Wiener Stadtliga

1:0 Heimsieg gegen A XIII Auhof- Fach Donaufeld weiterhin ungeschlagen! [Video]

Zum Abschluss der 20. Runde der Wiener Stadtliga traf bei herrlichem Frühlingswetter Fach-Donaufeld mit Trainer Gustav Thaler auf A XIII Auhof Center mit Trainer Michael Keller. Eine sehr ausgeglichene Partie sah zahlreiche Torchancen auf beiden Seiten und einen schlussendlich doch verdienten 1:0-Sieg für die Hausherren. Den entscheidenden Treffer erzielte wie beim Auswärtserfolg bei Slovan HAC letzte Woche, Sinan Apaydin.

 Schwungvoller Beginn macht Lust auf mehr!

Beide Mannschaften spielten von Beginn an mit offenem Visier. Der Heimmannschaft sah man das vorhandene Selbstvertrauen durch die Serie an ungeschlagenen Spiele im Frühjahr sichtlich an. Die ersten Möglichkeiten konnten jedoch die Gäste für sich verzeichnen. Nach 6 Minuten ging eine erste gefährliche Annäherung in Form eines Weitschusses jedoch über das Tor von Donaufeld-Goalie Matej Mydla. In der 20. Minute hatte AXIII Auhof die erste richtige Möglichkeit als der im Strafraum der Hausherren schön freigespielt Nikola Pavlovic mit einem Schuss aus knapp 13 Metern an Mydla scheiterte. Nur kurze Zeit später hatte auch Fach-Donaufeld seine erste richtige Torchance. Und was für eine. Der steilgeschickte Sinan Apaydin überlief den letzten Gegenspieler, lupfte den Ball jedoch etwas zu hoch an die Querlatte des Gästegehäuses.

Weitere Möglichkeiten - keine Tore vor der Pause!

Auch im weiteren Spielverlauf gab es immer wieder kleinere Möglichkeiten für beide Teams. So hatte David Strohhäussl nach einem langen Ball von rechts aus spitzem Winkel ein Möglichkeit auf das Führungstor, sein Schuss ging jedoch am langen Kreuzeck vorbei. Tore sollten jedoch vor der Pause ohnehin keine fallen, die Versuche fielen allesamt zu ungenau aus.

Nach Wiederanpfiff Führungstreffer für Donaufeld!

Halbzeit zwei begann dann nicht ganz so schwungvoll wie der erste Durchgang. AXIII hatte zunächst wieder kleinere Chancen. Den Knaller der Partie lieferte jedoch wieder Sinan Apaydin. Nach gut einer Stunde stand er an der kurzen Stange nur unzureichend gedeckt und köpfelte das wichtige 1:0 für die Thaler-Elf. Ein Treffer der durchaus verdient war (59.). In weiterer Folge spielte Fach-Donaufeld weiter druckvoll, konnte die Überlegenheit allerdings nicht in weitere Tore ummünzen.

Beinahe Lucky-Punch der Gäste!

Viele Möglichkeiten boten sich für die Gäste nicht mehr auf den Ausgleich. Knapp 3 Minute vor dem Ende der reguläten Spielzeit kam jedoch nocheinmal ein solche Gelegenheit. Ein Freistoß von rechts klatschte nach unglücklicher Faustabwehr von Torwar Mydla jedoch nur an die Stange. So war das Spiel nach 93 Minuten zu Ende und die Serie an ungeschlagenen Spielen für Donaufeld geht auch nach diesem Wochenende weiter.

Tor Fach-Donaufeld 59

Mehr Videos von Fach-Donaufeld

Donaufeld-Trainer Gustav Thaler nach dem umkämpften Heimsieg:

"Das war heute ein sehr intensives Spiel bei doch schon sehr warmen Temperaturen. Beide Teams wollten das Spiel machen und wir hatten speziell in der ersten Halbzeit das ein oder andere Mal Glück, dass wir kein Gegentor erhalten haben. Da hat uns Matej (Anm. Mydla - Torhüter) gut im Spiel gehalten. Zum Glück konnten wir uns dann in Halbzeit zwei steigern und auch den wichtigen Führungstreffer erzielen. In Summe geht der Sieg meiner Meinung nach in Ordnung. Klar bin ich begeistert, ob dieser Serie die wir im Frühjahr bisher hinlegen. Wir werden jedoch auch mal wieder verlieren, deswegen genießen wir den Moment des Erfolges und werden hart weiterarbeiten."

Die Besten: Sinan Apaydin (ST) Burak Tabaktas (MIT) - Fach-Donaufeld

Nikola Pavlovic - AXIII Auhof Center

 

Marco Wiedermann

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Wien

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter

Top Live-Ticker Reporter