betboo - tipobet365 - yerli film izle

Wiener Stadtliga

5:0 gegen Post SV - Wiener Viktoria mit großen Schritt zu Meistertitel! [Video]

In der 26. Runde der Wiener Stadtliga empfing Ligaprimus SC Wiener Viktoria im Heimspiel die Post SV, mit Trainer Franz Viertl. Nach dem unglaublichen 13:0 gegen Floridsdorf in der vergangenen Woche, mit 12 Toren durch Dominik Rotter, der es mit seinem Dutzend Treffer in ganz Österreich in die Schlagzeilen schaffte, ging es nun um die Bestätigung dieser Leistung bzw. auch darum im Titelkampf gegen ASK Elektra wieder vorzulegen. Das gelang mehr als überzeugend, mit 5:0 wurden die Gäste wieder nach Hause geschickt.

Starker Beginn der Hausherren!

Von Beginn an ließ die Truppe von Trainer Toni Polster keine Zweifel aufkommen, wer dieses Spiel für sich entscheiden möchte. Gut Kombinationen im Mittelfeld und stark herausgespielte Tormöglichkeiten waren die Folge. In Minute 8 musste Post-Torhüter Zeljko Milosevic bei einem Schuss aus spitzem Winkel von Stefan Milosavljevic erstmals eingreifen und konnte den Ball gerade noch über die Latte lenken. In Minute 25 war eben dieser Stefan Milosavljevic nach einem Freistoß, der jedoch an die Stange ging, ganz nahe am Führungstreffer. Doch keine 60 Sekunden später war es dann soweit. Nach einem Eckball von der linken Seite stand im Strafraum Milos Milutinovic komplett frei und konnte nach einem Zweikampf den Ball annehmen und locker zum 1:0 einnetzen. Und nur 4 Minuten später stand dann Daniel Mikolajczyk nach einem Freistoß aus dem Halbfeld alleine und konnte ungehindert einköpfeln (30.). Das war es dann auch in Durchgang Nummer eins und beide Mannschaften wurden in die Kabinen gebeten.

Auch zweite Halbzeit klare Angelegenheit!

Nach dem Seitenwechsel passierte dann 15 Minuten nicht allzu viel, in Minute 64 legte der Tabellenführer jedoch nach. Bough Kevin Guy Roland Bangai köpfelte nach einer schönen Flanke von der linken Seite ungehindert per Flugkopfball das 3:0. Die Gäste versuchten sich nach Leibeskräften zu wehren, doch die Hausherren waren mittlerweile in einem Spielrausch und stellten nach 69 Minuten per Elfmeter auf 4:0. Torschütze: Dominik Rotter. Die Nummer 28 durfte dann auch in der letzten Minute der regulären Spielzeit über einen Doppelpack jubeln. Nach einer gefühlvollen Flanke von Bough Kevin Guy Roland Bangai von der rechten Seite stand der Stürmer auf Höhe der zweiten Stange und drückte den Ball im zweiten Versuch über die Linie. Es war der Schlusspunkt einer sehr torreichen Begegnung in der sich die imposante Torausbeute der Wiener Viktoria fortsetzte. In den letzten drei Begegnungen erzielte man 20 Tore.

Tor SC Wiener Viktoria 63

Mehr Videos von SC Wiener Viktoria

Durch den klaren Erfolg konnte man den Vorsprung in der Tabelle auf ASK Elektra halten und steht 4 Runden vor Schluss der Meisterschaft in einer guten Position für den Aufstieg. Nach Verlustpunkten liegt man 4 Zähler vor dem härtesten Verfolger. In den verbleibenden Begegnungen muss die Konzentration hochgehalten werden, doch die Ausgangssituation ist keine allzu schlechte. Post SV bleibt nach der Schlappe auf Platz 11 der Tabelle, muss sich um den Klassenerhalt jedoch keine Sorgen mehr machen.

 

Die Besten: Bough Kevin Guy Roland Bangai (ST), Dominik Rotter (ST) - SC Wiener Viktoria

keiner - Post SV

 

Marco Wiedermann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten