betboo - tipobet365 - yerli film izle

Wiener Stadtliga

1:1 - Gerasdorf und WAF Vorwärts trennen sich zum Saisonabschluss unentschieden!

Die 30. und letzte Runde dieser Saison in der Wiener Stadtliga brachte für SV Gerasdorf Stammersdorf mit Trainer Werner Hasenberger ein Heimspiel. Gegner war WAF Vorwärts Brigittenau und deren Coach Khajik Jerjes. Für beide Teams ging es um einen versöhnlichen Abschluss einer durchschnittlichen Saison. Durchschnittlich war bei hohen Temperaturen auch das Spiel gestern Abend. Die beiden Mannschaften trennten sich mit einem 1:1-Unentschieden.

Starker Beginn der Gäste!

Beide Teams versuchten von Beginn an dem Gegner ihr Spiel aufzuzwingen. Die bereits erwähnten hohen Temperaturen machten dieses Unterfangen jedoch ein Stück weit schwerer. Trotzdem konnte man vor allem bei den Gästen von einem starken Beginn sprechen. Chancen gab es auf beiden Seiten, es fehlte jedoch entweder die Genauigkeit oder der gegnerische Torhüter hatte seine Finger erfolgreich im Spiel. So dauerte es eine gute halbe Stunde bist erstmals ein Teams jubeln durfte. Nach einer schönen Aktion über Adem Görür konnte sich dieser erfolgreich durchsetzen und ließ Jakob Mistelbauer im Kasten der Hausherren keine Abwehrmöglichkeit (30.). Das erste Tor war also gefallen. Doch es sollte das einzige vor der Pause bleiben, Ausgleichsmöglichkeiten waren bis zum Pausenpfiff keine mehr vorhanden.

Später Ausgleich rettet Remis für Gerasdorf!

Nach Seitenwechsel nahmen mehr und mehr die Hausherren das Heft in die Hand. Man versuchte gezielt über die Seiten zum Erfolg zu kommen und den Gegner aus der Reserve zu locken. Aufgrund der sommerlichen Temperaturen gingen diese Versuche jedoch an die Substanz. Doch man kämpfte erfolgreich und spät in der Partie wurde man dann auch belohnt. Lukas Wallner erlöste sich, sein Team und die Fans in Minute 81 mit einem platzierten Schuss zum 1:1-Ausgleich. Aufgrund der Spielverhältnisse ein verdienter Treffer. Bei diesem Unentschieden blieb es dann schließlich auch.

Beide Mannschaften können die heurige Saison im Mittelfeld der Tabelle abschließen, Gerasdorf Stammersdorf auf Rang sieben (41 Punkte) und WAF Vorwärts Brigittenau (39 Punkte). Speziell bei der Mannschaft von Werner Hasenberger hätte man sich vor Beginn der Spielzeit eventuell ein wenig mehr erwartet, der Herbst verlief jedoch schwierig. Erst im Frühjahr konnte man sich einigermaßen rehabilitieren und kletterte in der Tabelle noch nach oben. WAF Vorwärts spielte eine solide Saison und ärgerte des öfteren auch die größeren Teams. Am Ende steht ein durchaus zufriedenstellender 10. Platz zubuche.

Die Besten: Lukas Wallner (ST) - Gerasdorf Stammersdorf

Adem Görür (ST) - WAF Vorwärts Brigittenau

 

Marco Wiedermann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten