betboo - tipobet365 - yerli film izle

1:1 - Mannswörth und Slovan teilen sich zum Auftakt die Punkte!

Der SC Mannswörth mit Trainer Wolfgang Prochaska durfte das erste Spiel der neuen Saison in der Wiener Stadtliga zuhause vor eigenem Publikum bestreiten. Gegner war der SK Slovan HAC mit Coach Gerhard Werner. Beide Teams waren über 90 Minuten beinahe ebenbürtig, das spiegelte auch das Ergebnis wider. Mit einem gerechten 1:1 trennten sich beide Mannschaften. Unzufrieden musste man jedoch auf keiner der beiden Seiten mit diesem Remis sein.

Hohe Intensität!

Beide Mannschaften versuchten ab Minute eins das Spiel in die Hand zu nehmen. Was folgte war ein munterer Schlagabtausch beider Teams. Man sah zwar beiden Teams noch ein wenig die Abstimmungsprobleme an, die sind in der ersten Saisonbegegnung jedoch leicht zu erklären. Chancen wurden auf beiden Seiten zunächst jedoch noch ausgelassen. In Minute 30 war es dann jedoch soweit und der Top-Torjäger auf Seiten der Hausherren, Andreas Buger, hatte seinen ersten Auftritt in dieser Saison. Nachdem er letzte Saison nur knapp von Torschützenkönig Dominik Rotter geschlagen wurde, startete er dieses Jahr gleich wieder mit einem Erfolgserlebnis in die neue Spielzeit. Nach schönem Zuspiel vollendete er gekonnt und ohne Gäste-Torhüter Dalibor Grujic eine Chance zu lassen zum 1:0 für sich und seine Mannschaft. Mit diesem Zwischenstand ging es dann 15 Minuten später in die Pause.

Ausgleich bringt Endstand!

In der zweiten Hälfte waren die Gäste dann wild entschlossen, dem Spiel noch die entscheidende Wende zu geben. Man versuchte weiterhin druckvoll nach vorne zu spielen, die Hausherren, ließen jedoch nicht allzu viel zu. In Minute 67 war Mannswörth-Torhüter Daniel Czerny dann jedoch geschlagen. Slovan-Mittelstürmer Milorad Adamovic erzielte den wichtigen Ausgleich für die Jungs von Gerhard Werner. In weiterer Folge war beiden Teams anzumerken, dass man durchaus zufrieden war mit dem jeweiligen Punkt, das Risiko wurde zumindest ein klein wenig zurückgeschraubt. Trotzdem hatten beide Seiten noch die Möglichkeiten auf den Siegtreffer. Diese wurden jedoch vergeben und so blieb es bei der Punkteteilung zum Auftakt.

Im Großen und Ganzen war es eine ausgeglichene Partie, die einen Sieger auf beiden Seiten hervorbringen hätte können. Erste Halbzeit waren die Hausherren ein wenig dominanter und gingen auch in Führung, dafür war dann nach der Pause das Gästeteam präsenter. Ein gerechtes Unentschieden war die Folge. Nächste Woche geht es für Mannswörth mit dem Spiel bei Austria XIII weiter, Slovan HAC muss bei der SV Schwechat antreten.

Die Besten: Andreas Buger (ST) - SC Mannswörth

Milorad Adamovic - SK Slovan HAC

 

Marco Wiedermann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten