betboo - tipobet365 - yerli film izle

3:1 gegen Stadlau - Austria XIII vor eigenem Publikum souverän! [Video]

In der 7. Runde der Wiener Stadtliga empfing Austria XIII Auhof Center im Heimspiel den FC Stadlau. Die Mannschaft von Trainer Michael Keller zeigte dabei eine sehr souveräne Leistung, ließ über 90 Minuten nichts anbrennen und feierte einen klaren 3:1-Erfolg, der mit ein wenig mehr Konsequenz vor dem gegnerischen Tor, durchaus auch noch höher hätte ausfallen können. Coach Thomas Slawik und seine Jungs hatten bei ihrem Gastspiel im 14. Wiener Gemeindebezirk nie wirklich eine Chance.

Standardtor bringt verdiente Führung der Hausherren!

Austria XIII agierte mit dem Selbstvertrauen der letzten beiden Siege. Man verstand es Gegner und Ball laufen zu lassen. Erste Möglichkeiten wurden jedoch vergeben. Ein Schuss ging über das Tor von Gäste-Goalie Aleksandar Mirkovic. Nach etwas mehr als einer halben Stunde war es dann jedoch soweit. Nach einem Eckball von der rechten Seite stieg Austria-Innenverteidiger Robert Kresser am höchsten und nickte zum 1:0 für die Keller-Truppe ein (31.). Kurze Zeit später hatten die Hausherren ihre nächste Möglichkeit, wieder nach einem Eckball. Diesmal ging ein Schuss jedoch über den Kasten der Gäste. Weitere Möglichkeiten waren bis zum Pausenpfiff Mangelware, so stand es zur Pause 1:0.

Anschlusstreffer macht es nur kurz spannend!

Im zweiten Durchgang präsentierten sich beide Mannschaften ähnlich wie vor dem Seitenwechsel. Austria XIII diktierte die Begegnung und Stadlau lief eigentlich die meiste Zeit hinterher. Es dauerte auch nur eine knappe Viertelstunde bis die Hausherren ihren Vorsprung ausbauen konnten. Nach einer Kopfballstafette im Strafraum der Gäste kam Peter Schützenhöfer aus der Drehung zum Ball und ließ Gäste-Goalie Mirkovic mit seinem platzierten Schuss keine Abwehrmöglichkeit (58.). Das 2:0 war zu diesem Zeitpunkt mehr als verdient. Doch es sollte nicht lange bei diesem Zwei-Tore-Vorsprung bleiben denn Stadlau konnte verkürzen. Und zwar dank eines herrlichen Solos von  Ognjen Sipka der sich auf der rechten Seite gegen mehrere Spieler durchsetzte, in die Mitte zog und dann mit einem platzierten Schuss ins kurze Eck das 1:2 aus Sicht seiner Mannschaft erzielen konnte (65.). Es war also wieder Spannung im Spiel. Die verschwand jedoch relativ schnell wieder, denn keine 5 Minuten später war der alte Vorsprung der Austria wiederhergestellt. Etwas glücklich aber trotzdem konnte man nach einem schönen Angriff über die rechte Seite und einer Flanke dank eines Eigentores von Arthur Vozenilek auf 3:1 stellen (70.), was nach einigen vergebenen Chancen in den Schlussminuten auch gleichzeitig den Endstand darstellte. 

Tor FC Stadlau 65

Mehr Videos von FC Stadlau

Mit diesem 3:1 schaffte die Mannschaft von Michael Keller den dritten Sieg en suite und schaffte damit wieder den Sprung an die Tabellenspitze, punktegleich mit der ebenfalls siegreichen Vienna. Der Sieg war über die 90 Minuten absolut verdient. Mit Ausnahme des Anschlusstreffers zeigte Stadlau zu wenig Engagement und hatte schlussendlich auch zu kämpfen nicht noch weitere Gegentreffer zu erhalten. Nach dieser Niederlage liegt man auf Platz 15 in der Tabelle.

 

Die Besten: Robert Kresser (IV), Peter Schützenhöfer (MIT) - Austria XIII

Ognjen Sipka (ST) - FC Stadlau

 

Marco Wiedermann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Wien
Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter

Top Live-Ticker Reporter