betboo - tipobet365 - yerli film izle

SV Donau - Obmann Jusic sieht Verein trotz Corona gefestigt!

Für viele Vereine ist die aktuelle Situation aufgrund der weltweiten Corona-Krise natürlich keine einfache. Wir von Ligaportal hören uns bei den Verantwortlichen der einzelnen Clubs um und lassen uns von möglichen Problemen und Auswirkungen berichten. 

"Das ist eine einmalige Situation, die so natürlich nicht zu erwarten war. Wir machen aber alle das Beste daraus." Mit diesen aufmunternden Worten richtet sich der Obmann von Wiener Stadtligist SV Donau, Nermin Jusic, an mich. "Vor den plötzlich angekündigten Einschränkungen, konnten wir vergangenen Donnerstag noch ein letztes Training abhalten. Danach war für die Mannschaft bis Montag Pause und mittlerweile wurden alle mit einem bestimmten Heimprogramm ausgestattet", fasst Jusic die letzten Tage zusammen. In Absprache mit seinem Stellvertreter Robert Manhartsberger, mit dem er fast täglich in telefonischem Kontakt steht, versucht man nun die Ungewissheit der nächsten Wochen und Monate zu überstehen.

Folgen noch nicht absehbar!

"Auch aufgrund der Unvorhersehbarkeit der aktuellen Situation, lässt sich ein Ausblick in die Zukunft nur sehr schwer geben. Letzte Woche haben sich fast stündlich Änderungen und neue Richtlinien ergeben, eine Prognose über die nächsten Wochen oder Monate ist dabei unmöglich." Doch es ergeben sich natürlich, wie bei vielen kleinen Vereinen, hauptsächlich finanzielle Probleme. "Unsere Kantine, die normalerweise auch als Gastbetrieb läuft, ist natürlich geschlossen und damit entgehen uns etliche Einnahmen. Knapp 80 % des Budgets werden daraus lukriert. Es wären auch Sponsorenbeiträge in nächster Zeit angestanden. Wir haben da aber natürlich großes Verständis für die Firmen und Unterstützer, dass es da natürlich in der aktuellen Lage keine Zahlungen gibt", führt Jusic weiterhin aus. Auch die Spielergehälter sind in diesem Zusammenhang ein Punkt, der besprochen werden muss, allerdings kein Problem darstellen würde. "Ich verstehe jeden einzelnen Spieler wenn er auf seine Aufwandsentschädigung nicht verzichten könnte oder wollte. In diesen Klassen kann ein Wegfall auch existenzbedrohend werden. Eine Auszahlung ist allerdings kein Problem für uns."

Breitensport braucht Hilfe!

Noch weiß niemand wann der Sport wieder aufgenommen werden kann, Hilfe wird im Anschluss an die Unterbrechung für viele Vereine jedoch überlebenswichtig sein. "Ich kann aus jetziger Sicht nicht sagen, ob es im Frühjahr nochmal mit der Meisterschaft weitergehen kann. Eventuell wird im Mai oder Juni wieder gespielt, man wird es sehen. Ich erwarte mir allerdings, dass danach der Breitensport finanziell unterstützt wird. Die Bundesregierung hat da ein ordentliches Hilfspaket für die Wirtschaft versprochen, da wird auch der Sport nicht zu kurz kommen." Eines ist für den Verantwortlichen des SV Donau jedoch über alle anderen Punkte zu stellen: "Bei allen Problemen die sowohl organisatorisch als auch finanziell auftreten, gilt es eines nicht aus den Augen zu verlieren - die Gesundheit. Das ist in einer solchen Phase das Allerwichtigste. Auch meine Spieler, die bis auf kleine Verkühlungen, alle gesund sind, müssen ihre Intervallläufe nur absolvieren wenn es die Gesundheit und das Wohlbefinden wirklich zulässt. Denn langfristig ist der Sport wichtig, die Gesundheit aller Personen aber klar darüberzusetzen."

 

Ligaportal wünscht in diesem Zusammenhang weiterhin alles Gute für diese schwierige Zeit!

 

Marco Wiedermann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Wien

Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter
Top Live-Ticker Reporter