betboo - tipobet365 - yerli film izle

Schmeichelhaftes Remis für Donaufeld

Bei brütender Hitze empfing SR WGFM Donaufeld zum Meisterschaftsauftakt in der Wiener Stadtliga ASV 13. Die Vorbereitung lief bei Donaufeld sehr gut, was man bei ASV 13 nicht behaupten kann. So setzte es gegen Bad Vöslau eine 0-8 Klatsche. Die Ausgangslage für dieses Spiel war also klar, die Rollen klar verteilt. Donaufeld war der große Favorit in dieser Partie.

Schneller Konter bringt die Führung

Die Mannschfat von ASV 13 wurde von Trainer Anton Grubesic perfekt eingestellt. "Wir wollten aus einer gesicherten Abwehr heraus agieren und durch schnelles Umschaltspiel den Gegner unter Zugzwang bringen, das ist uns sehr gut gelungen", freut sich Grubesic nach dem Spiel. Demzufolge war es auch kein Zufall, dass das 1-0 in der 37. Minute für die Gäste aus einem Konter fiel. Nach einem lagen Pass in die Tiefe war Ali Khodadadzada zur Stelle, tankte sich durch die Donaufelder Abwehr durch und erzielte das Führungstor. Der 18-jährige, der aus der Admira-Akademie zu ASV 13 kam, zeigte eine starke Leistung. ASV 13 war speziell in dieser Phase das gefählichere Team, so kam man auch in weiterer Folge zu einer Riesenchance durch Cem Üstündag, die der hervorragende Keeper von Donaufeld Nick Giuliani zunichte machte.

Auch nach der Pause änderte sich das Bild kaum, Donaufeld hatte mehr Ballbesitz, kam aber kaum zu zwingenden Chancen. So gelang der Ausgleichstreffer aus einer Unachtachtsamkeit der ASV 13 Abwehr, als man auf der rechten Abwehrseite zu hoch stand. Nach einer schönen Hereingabe von Aleksandar Prvulovic war Nuh Nazli zur Stelle und erzielte in der 65. Minute den Ausgleich. In der Schlussphase hatte ASV 13 den Matchball auf dem Fuß. Lukas Denner scheiterte aber erneut am Donaufelder Keeper.

Anton Grubesic (Trainer ASV 13):

Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft sehr zufrieden. Wir sind als Außenseiter in das Spiel gegangen, und hätten sogar 3 Punkte mitnehmen können. Die Vorbereitung verlief für uns aufgrund einiger Verletzungen (wie zB. Kapitän Jonas Gady) alles andere als optimal. Die jungen Spieler haben heute ihre Sache sehr gut gemacht. Ganz besonders hervorheben möchte ich die starke Leistung des erst 18-jährigen Jakob Hauptmann auf der rechten Außenbahn. Grundsätzlich ist unser Matchplan voll und ganz aufgegangen.

Werner Gössinger (Sportlicher Leiter SR WGFM Donaufeld):

Wir haben uns aufgrund der guten Vorbereitung heute 3 Punkte erwartet. Leider haben wir überhaupt nicht ins Spiel gefunden. Gratulation an ASV 13, die uns mit ihren schnellen Kontern immer wieder Probleme bereiteten. Leider hatten einige Spieler von uns heute nicht ihren besten Dank. Letztendlich müssen wir mit dem Punkt zufrieden sein und uns bei unserem Torhüter bedanken, der maßgeblichen Anteil am Punktgewinn hat.

 

Alexander Kögler

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten