Vereinsbetreuer werden

Abschied - Union Mauer verlassen zahlreiche Spieler!

Der Union AC Mauer verpasste in der erst vor knapp 3 Wochen zu Ende gegangenen Saison in der Wiener Stadtliga, den Aufstieg in bzw. das Play-Off für einen Platz in der Regionalliga Ost nur knapp. Am Ende musste man sicher hinter dem souveränen Meister SR WGFM Donaufeld und dem zweitplazierten SV Donau, der erst im Play-Off am Kremser SC scheiterte, "nur" mit Platz 3 zufrieden geben. Nachdem man in der Winterpause noch voll im Rennen um den Aufstieg war, wohl ein bisschen zu wenig für die eigenen hohen Ansprüche. In der neuen Saison will man aber auf jeden Fall wieder ein gehöriges Wort um den Platz an der Sonne mitreden. Nicht mehr mithelfen werden dabei jedoch einige Spieler, die heute offiziell vom Verein verabschiedet wurden.

Auch Vastic-Sohn verlässt Verein

Gleich 13 Akteure verlassen die Mannschaft des Tabellendritten der letzten Spielzeit, unter ihnen auch der Sohn von Ex-ÖFB-Spieler Ivica Vastic, Toni. Der 29-Jährige, der erst Anfang der Saison zum Verein gestoßen war, verlässt diesen bereits wieder. Wohin es den ehemaligen Austria- und Admira-Spieler zieht, ist noch nicht bekannt. Zu einem Ligakonkurrenten wechselt hingegen Roman Holzgethan. Er wechselt zu Aufsteiger 1. Simmeringer SC. Zu Maria Anzbach wechselt der ebenfalls erst letzten Sommer zum Verein gekommene Thomas Helly. Fabian Hauer macht einen Karrieresprung und wechselt in die Regionalliga Ost zum SV Sparkasse Leobendorf.

Weiters den Verein verlassen:

Nico Vollhofer (19)
Aleksandar Petruljevic (20)
Cem Üstündag (21)
Bernhard Fila (25)
Valentin Nikolic (26)
Babak Farokhi (27)
Tobias Fischer (22)
Jakob A.
Damien Anidom (22)

 

Als einziger Neuzugang ist bisher Pedrag Ilic (34), der vom ASK Eggendorf nach Wien wechseln wird, bekannt. Diesbezüglich sind wohl noch weitere Transfers in Planung.

 

MW